31.12.2014
Wir wünschen allen Mitgliedern und Besuchern einen guten Rutsch in eine gutes, erfolgreiches aber vor allem gesundes Jahr 2015!

27.12.2014
Die 1. Mannschaft in der Besetzung Kleynmanns, Mayr, Schaare und Quercher S. nutze das Turnier des SV Helios Daglfing als Vorbereitungsturnier für die anstehende Rückrunde der Bayernliga.
Bei dem stark besetzten Turnier (drei Mannschaften der 1. Bundesliga sowie zwei Mannschaften der 2. Bundesliga waren dabei) mussten unsere Herren nur 3 Spiele abgeben. Gegen Penzing war kein Land zu sehen, gegen Gachenbach I war bis zur 5. Kehre alles offen. Gegen Oberroth starteten unsere Herren mit 3 Punkten Vorsprung in die letzte Kehre, gaben jedoch leider den Nachschuss her und verloren so dieses Spiel.
Das letzte Spiel war gegen Hartpenning, dieses konnte für unsere Herren entschieden werden - hätten sie dieses verloren wären sie 7. gewesen.
Mit 14:6 Punkten konnten sie sich auf dem Stockerlplatz festsetzen und wurden 3.! So kann die Rückrunde der Bayernliga kommen...

 

20.12.2014
Und auch die Herren ließen sich das Hachinger Turnier vor Weihnachten nicht ergehen. Mit den Schützen Mielke, Mittelbach, Mayrock und Kameter traten sie in Miesbach an.
Der Morgen startete für unsere Herren nicht so gut. Gleich das erste Spiel gegen Miesbach mussten sie abgeben. Die Spiele bis zur Pause waren ein reines rauf und runter. Nach sechs spielen stand es 6:6 auf der Zwischenergebnisliste. Nach der Pause waren es noch vier Spiele, die wurden alle gewonnen - einige davon knapp.
Am Ende wurden unsere Herren in der Gruppe 3. Im Endspiel spielten sie also um die Plätze 5 und 6. Der Gegner war die Kreisauswahl aus Ismanning. Das Spiel wurde leider verloren und so wurden unsere Herren gesamt 6. Die Herren hatten richtig Spass beim schiessen denn auch bei ihnen war es egal welchen Platz sie belegten - jeder bekam den gleichen Preis: eine "Vogelgrippe – Ente".

 

20.12.2014
Fast schon zur Tradition ist es geworden, dass die Herren gegen Jahresende noch einmal als Kreisauswahl zum Hachinger-Enten-Mixed-Turnier (von bösen Zungen auch Vogelgrippeturnier genannt) auszurücken. Dieses Mal traten die Herren Erlacher und Quercher St. zusammen mit den Damen Hiergeist (Reichersbeuern) und Schneider S. (Fischbachau) in der Miesbacher Halle an.
Nach einem guten Start (3 Siege) folgte die erste (unnötige) Niederlage gegen die späteren Sieger aus Lustenau (A). Nach der Pause konnte gegen "Mitfavoriten" Ismaning gewonnen werden, das Spiel danach gegen Altenerding war irgendwie reichlich überflüssig und die zweite Niederlage stand zu Buche. Im letzten Spiel gegen Rottach-Egern war dann die Luft raus und die Mannschaften trennten sich unentschieden.
Letztendlich reichte diese Leistung "nur" für den 4. Platz - was allerdings angesichts der gleichen Preise (Enten) für alle Mannschaften reichlich unerheblich war.

13.12.2014
Eine weitere Herrenmannschaft, in der Besetzung Mittelbach, Schaare, Killer M. und H. trat beim Herrenturnier in Rosenheim an.
Leider liegt momentan nur die Ergebnisliste vor, der Bericht ist auf dem elektronischen Postweg verschütt gegangen. Er wird nachgereicht, sobald er den Weg wieder gefunden hat.

13.12.2014
Die Schützen Mayrock, Mayr, Kleynmans und Erlacher rückten zum internationalen Turnier des EV Breitenbach aus! Bei einem durchaus stark besetzten Turnier kamen sie durch gute Leistungen bei nur drei Niederlagen (waren äussert unglücklich) und zwei Unentschieden auf einen guten vierten Rang mit einer hervorragenden Note von 2;099!
Am Ende kamen die Herren zum Entschluss, dass es im Großen und Ganzen wieder ein schöner Tag in Österreich war!

29.11.2014
Ein weiteres erfolgreiches Wochenende für den EC Marienstein!
Zwei Turniersiege an einem Tag. Aber der Reihe nach:
Die zweite Mannschaft mit den Schützen Mayrock, Killer H., Kameter und Uschold war auf dem Wörnsmühler Turnier in Miesbach. Sie zeigten eine gute Leistung, was somit mit dem Turniersieg belohnt wurde.

Die erste Mannschaft dominierte das Holzkirchner Turnier. In der Besetzung Schaare, Kleynmanns, Quercher St. und Mayr verloren sie nur ein Spiel gegen Benediktbeuern und gegen die Gastgeber wollten sie auch nicht unhöflich sein - diese ließen sie 4 Kehren schreiben und erzielten am Ende dann noch ein Unentschieden. 
Beim feiern waren sie auch wieder vorne mit dabei, im Gegensatz zu unseren Freunden aus Kreuth. Diese gewannen zwar ein Turnier (AH), waren jedoch sofort nach der Siegerehrung weg. Was war da los? Haben unsere Kreuther Freunde das Feiern verlernt? Waren sie so überrascht vom Turniersieg? Wenn sie bei Turnieren nicht so gut abschneiden, bleiben sie immer länger sitzen - wahrscheinlich müssen sie dann immer ihren Frust runterspülen und versuchen dann, das Turnier zu vergessen.
Auf jeden Fall geht der obligatorische "Hockableiba-Preis" dieses Mal an Marienstein, die mit den Holzkirchnern noch länger feierten. Holzkirchen bewies wenigstens Sitzfleisch! Sie warteten gemeinsam mit Marienstein, ob die Kreuther vielleicht doch noch einmal wieder kommen...

23.11.2014
Und auch die zweite Mannschaft hatte ihre Meisterschaftsvorrunde in der Bezirksliga Süd. Ausgerückt sind die Herren Uschold, Quercher S., Killer H. und M. sowie Mittelbach.
Die "Startformation" war ohne Killer M., der die Zeit als "5. Mann" nutzen konnte und ein paar Foto schoss (werden nachgereicht).
Gleich im ersten Spiel konnten die ersten zwei Punkte gegen Reichersbeuern eingefahren werden. Im dritten Spiel gegen Miesbach konnten die "Lokalrivalen-Punkte" nicht geholt werden, sie verloren dieses Spiel.
Dafür war diese Niederlage der Auftakt einer Siegesserie, die erst gegen Weidach wieder endete. Danach noch einmal ein Sieg und eine Niederlage, denn gegen Kiensau mussten sich unsere Herren ums Schreiben geschlagen geben (11:13). Ein recht herzliches Dankeschön an unsere nördlichen Freunde aus Holzkirchen, gegen Sie durften unsere Herren noch ein Unentschieden machen.
Alles in allem ist die Mannschaft mit ihrer Leistung sehr zufrieden, sie haben sich durch diesen 4. Platz eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde in Miesbach geschaffen - bei der sie es vielleicht schaffen, den Heimvorteil auszunutzen. Auch hier werden wir wieder die Daumen drücken!

23.11.2014
Nun war es soweit: die Bayernliga-Vorrunde stand auf dem Programm.
Die Herren Erlacher, Mayr, Kleynmans, Quercher St. und Schaare rückten nach Ruhpolding aus. Insgesamt lieferte die Mannschaft eine geschlossene, souveräne Leistung ab.
Drei Spiele wurden verloren, in zwei Spielen trennten sie sich unentschieden. Alle restlichen Spiele konnten gewonnen werden.
Dieses Ergebnis liefert eine gute Ausgangsposition für die noch folgenen Vorrundenspiele. Wir sind weiter gespannt und drücken die Daumen!
An dieser Stelle noch ein großes Lob an den "5. Mann" Gerd - er stand 14. Spiele lang hinter der Bande und hat diesen "Job" hervorragend gemacht. Jeder, der selbst schon einmal bei einer Meisterschaft draußen hinter der Bande stand, kann sicher nachvollziehen wie man sich fühlt. Aber die Herren boten gute Leistungen und deswegen "musste" der Ersatzmann auch nicht einspringen - was er klaglos hinnahm und voll für seine Mannschaft da war!

15.11.2014
Und auch unsere Herren traten beim Jubiläumsturnier des ESV Weidach an. Angetreten waren die Herren Quercher St., Erlacher, Kleynmans und Mayr - also in Bayernligabesetzung.
Unsere Herren lieferten eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung ab und erreichten damit einen hervorragenden 2. Platz, punktgleich mit dem Sieger.
Lediglich gegen Antdorf musste ein Spiel abgegeben werden und der spätere Sieger, Planegg-Geisenbrunn, konnte ihnen nur ein Unentschieden abringen.
Alle anderen Spiele wurden souverän gewonnen, gegen Rottach und Parksee beispielsweise jeweils mit 31:7, Darching verlor gar zu 0.
Die Bayernliga kann kommen!

15.11.2014
Der ESV Weidach lud zum 40-jährigen Jubliäumsturnier in die Miesbacher Halle ein. Unsere AH-Mannschaft in der Besetzung Uschold, Hilmert, Kameter und Mayrock trat an und hatte dieses Mal nicht ganz so viel Erfolg. Sie gewannen 4 Spiele, verloren jedoch ebenso viel. Dies reichte dieses Mal für den 6. Platz.

08.11.2014
In der Miesbacher Eishalle stand der Gemeindepokal des TSV Weyarn an. Die Herren Erlacher, Kleynmans, Quercher St. und Killer M. stellten sich der Herausforderung und schlugen sich gut.
Zweieinhalb Spiele mussten abgegeben werden, so standen am Ende 15:5 Punkte auf ihrem Konto. Am Ende reichte dies für den 3. Platz in der Gruppe!

08.11.2014
Beim Bezirkspokal der Senioren Ü50 in Peiting traten unsere Herren Mayr, Schaare, Mayrock und Kameter an. Sie entschieden 6 Spiele für sich und mussten nur 3 abgeben. In dem engen Feld reichte es für sie für den 4. Platz - punktgleich mit dem Drittplatzierten. Damit sind sie leider nicht für den Bayernpokal qualifiziert.

26.10.2014
Balu-Cup in Bad Aibling. Ein äußerst stark besetztes Turnier, in dem man schon einmal ein wenig ausloten kann, wo man in Bezug auf die anstehende Meisterschaft steht. Ja, wo stehen unsere Herren Erlacher, Mayr, Kleynmans und Quercher St.?
Zunächst einmal standen sie auf dem relativ schwierig zu spielendem Eis in Bad Aibling. Schwierig deswegen, weil es ziemlich schnell war. Unsere Herren traten in der Gruppe B an.
Letztendlich zeigten sie einmal mehr, dass sie etwas drauf haben. 5 1/2 Spiele mussten sie abgeben, alle anderen konnten sie für sich entscheiden.
So auch das Spiel gegen die "Lokalrivalen" aus Hartpenning, die in der letzten Kehre zwei Fehler hatten und Marienstein dadurch zurück ins Spiel kommen ließen. Durch den dadurch entstandenen 7er konnte das Spiel gewonnen werden.
Auf der Ergebnisliste platzierten sie sich mit den 17:11 Punkten auf einem hervorragenden 5. Platz. Wenn sie diese Form wahren, können sie in der Bayernliga gut mithalten.
O-Ton des Vorstands: "Der Kapitän ist sehr stolz auf seine Mannschaft, die eine souveräne Leistung gezeigt hat!"

25.10.2014
Der Kreispokal AH war dieses Jahr ziemlich mau besetzt. Ganze vier Mannschaften traten an und schossen in einer Vor- und Rückrunde den Kreispokal. Unsere Herren Schaare, Kameter, Hilmert und Uschold traten an und hatten in der Vorrunde so ihre Probleme. In der Rückrunde konnten sie dann etwas aufholen und hatten am Ende kuriose 6:6 Punkte.
Das Kuriose an diesem Ergebnis? Alle vier angetretenen Mannschaften hatten 6:6 Punkte... Somit entschied diesen Kreispokal die Stocknote. Und da kamen unsere Herren wieder ins Spiel: sie hatten die beste und wurden somit Kreispokalsieger!

18.10.2014
Auch in diesem Jahr fuhren unsere Herren in die Eisarena nach Kundl. Die Herren Erlacher, Quercher St., Killer H. und M. waren unterwegs und testeten beim ersten großen Turnier (das mit Herausforderungen gespickt war), was auf Eis schon zu erreichen ist.
Sie legten einen guten Start hin, die ersten drei Spiele wurden gewonnen. Nach der Pause mussten drei Spiele in Folge abgegeben werden - unter andere aufgrund eines Formtiefs des Herrn Vorstand (der seine Form suchte und kurzzeitig nicht wieder fand). Danach ein "Aufbauspiel", das mit zu 0 gewonnen wurde. Anschließend legten sie eine kleine Siegeserie von 5 Spielen (mit geschlossener, hervorragener Mannschaftsleistung) hin, bevor sie im letzten Spiel eine unnötige und "dumme" Niederlage kassierten. Der Gegner lag 13:0 vorne, die Mannschaft zeigte Charakter und Ehrgeiz und holte auf 13:10 auf - in der letzten Kehre wurden dann vier Stöcke für einen Gegner benötigt und so wurde das Spiel verloren.
Durch diese Niederlage verspielten sie sich den 2. Platz und wurden "nur" 5.
Betrachtet man die letzten Jahre, so ist dieser 5. Platz jedoch eine enorme Steigerung - nächstes Jahr: Stockerlplatz!

18.10.2014
Beim AH-Turnier des TEV Miesbach trat eine Mariensteiner Mannschaft an, bestehend aus den Herren Mayr, Schaare, Mayrock und Kameter. Sie legten einen guten Start hin, mussten ungefähr zur Halbzeit erst eine Niederlage verbuchen. Letztendlich mussten sie jedoch noch ein weiteres Spiel abgeben und sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Mit 13:5 Punkten platzierten sie sich schließlich auf dem 3. Platz.

11.10.2014
Kreispokal der Herren in Miesbach. Der EC Marienstein trat mit zwei Mannschaften an. Die 1. Mannschaft, bestehend aus den Herren Mittelbach, Kleynmans, Mayr und Erlacher musste lediglich zwei Niederlagen hinnehmen und landete punktgleich mit Hartpenning I, jedoch mit der schlechteren Note, auf dem 2. Platz. Damit sind sie qualifiziert für den Bezirkspokal am 31.01.2015 in Peiting.
Die 2. Mannschaft mit den Schützen Killer H. und M., Schaare und Kameter verlor 5 Spiele und musste sich mit der schlechteren Note auf dem 7. Platz einreihen.

04.10.2014
Start der Wintersaison 2014/15! Den Auftakt machten unsere Herren in Miesbach.
Beim Stadtpokal trat Marienstein I mit den Herren Quercher St., Erlacher sowie den beiden Neuzugängen Schaare und Kleynmans in der Gruppe blau an. Leider mussten sie drei Spiele abgeben, was dann 10:6 Punkte für sie bedeutete. Bei drei Punktgleichen hatten sie jedoch die beste Note und wurden dadurch 3.
Die zweite Mannschaft mit den Herren Mittelbach, Mayrock, Killer M. und Quercher S. trat in Gruppe rot an. Auch sie verloren drei Spiele und hatten 10:6 Punkte. Da in dieser Gruppe ebenfalls drei punktgleiche Mannschaften waren, entschied sich auch ihre Platzierung über die Note. Leider war diese nicht die beste und so verpassten sie das Stockerl kapp - sie wurden 4.

27.09.2014
Nach dem Erfolg ihres Trainingsturniers im letzten Jahr, ließen es sich Vitus und Stefan nicht nehmen auch in diesem Jahr wieder einzuladen. Neben den "Titelverteidigern" vom letzten Jahr (Pit's Dream-Team) waren fast alle Mannschaften des letzten Jahres wieder mit dabei. Bereits am Nachmittag konnten alle, die Pause hatten, bereits einen Vorgeschmack der Kochkünste des "5-Sterne-Kochs" Stefan Quercher bekommen - es gab Apfelstrudel. Auf dem Platz ging es munter zu, die Mannschaften hatten sichtlich Spaß - auch wenn mal etwas nicht so lief wie es sollte. Aber das stand ja nicht im Vordergrund, denn - Zitat - "Es geht ja um nix".
Am Ende war es eine enge Kiste. Platz 1 bis 3: punktgleich. Platz 4 und 5: punktgleich. Platz 6 und 7: puntkgleich. Nur der 8. Platz hob sich etwas ab und bestand auf sein Alleinstellungsmerkmal...
Pit's Dreamteam konnte, nur aufgrund der schlechteren Note, den Vorjahressieg nicht verteidigen und musste die Weltauswahl mit den Schützen Katharina Spermann, Fabio Remmersperger, Georg Steinbacher und Sandra Schneider nach vorne lassen. Auf dem 2. Platz landeten die Aushängeschilder aus Achenkirch Nord mit Gefolge und auf dem 3. Stockerplatz dann Pit's Dreamteam. Die weiteren Plätze gingen an Die Ösilanten mit da Gaaaby aus Roada, Benediktbeian, Goaßaraa, Seeham und Wiessääää.
Natürlich blieb es hinsichtlich der Verpflegung nicht beim Apfelstrudel vom Nachmittag. Chefkoch Stefan tischte ein Böfflamott mit Semmelknödel auf, das so manchen dazu brachte Nachschlag zu fordern. Die Krönung war dann sein Dessert: Kirschjoghurtmousse und Weißeschokovanillemousse.
Allein wegen der Verpflegung wünschen sich bestimmt alle eine Fortsetzung des Turniers im kommenden Jahr. Wir hoffen, die Organisatoren ziehen es wieder durch!
Hier finden alle Interessierten noch eine kleine Bildergalerie des Tages.

13.09.2014
Und sie wollten es noch einmal wissen: Als Titelverteidiger traten die Kreisauswahl Marienstein/Fischbachau in Benediktbeuern zum Mixed-Turnier an. Dieses Jahr (aus Urlaubsgründen) in der Besetzung Mayr und Quercher St. sowie den Damen Dialler und Schneider S. aus Fischbachau.
Leider wollte das Wetter nicht so wie die Veranstalter. Darum wurde ausgemacht, das Turnier auszuwürfeln und wenn es doch noch aufhört zu regnen, wird versucht doch noch zu schießen. Dies befürworteten alle Mannschaftsführer. Also wurde zunächst munter gewürfelt und gegen 10 Uhr hatte der Regen ein Einsehen und machte Pause. So konnte doch noch ein Turnier - wenn auch in verkürzter Form - geschossen werden. Es wurden zwei Gruppen mit je 6 Mannschaften gebildet. Im Anschluss an die Gruppenphase fand dann ein Platzierungsspiel statt.
Unsere Mannschaft konnte mit eineinhalb verlorenen Spielen die Gruppe mit dem 1. Platz anführen und kam so ins Platzierungsspiel gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe (EC Parksee Unterhaching) ins Platzierungsspiel. Diese konnen in der 1. Kehre eine 5 schreiben, kamen danach jedoch zu keinem einzigen Punkt mehr. Nach fünf fehlerfreien Kehren konnte die Kreisauswahl das Endspiel um Platz 1 mit 33:5 für sich entscheiden und verteidigte damit den Wanderpokal.

06.09.2014
Auch in diesem Jahr trat der EC Marienstein als Kreisauswahl beim Reichersbeurer Mixed-Turnier an. Die Mariensteiner Herren Mayr und Quercher St. traten mit den Fischbachauer Damen Spermann und Schneider S. an. Nach einem guten Start (zwei Siege) folgten zwei Chaosspiele - ein Unentschieden und eine Niederlage. Und dann kam Kreuth...
Kreuth, quasi in Bestbesetzung und Titelverteidiger, war total von der Rolle und konnten unserer Mannschaft nichts entgegensetzen. Wenn sie denn mal die Chance hatten zu schreiben, wurde nicht abgetan und so weiter. Letztendlich musste sich der Titelverteidiger mit einer 40:0 Watschn geschlagen geben... Inwieweit dieses Debakel dazu geführt hat, dass Kreuth auch sonst nicht gut abgeschnitten hat, ist leider nicht bekannt.
Nach dem Kreuther Spiel folgte das Spiel gegen Warngau (ebenfalls mit Mariensteiner Beteiligung durch unseren Schützen Erlacher). Da ging es knapper zur Sache, jedoch konnte auch dieses Spiel gewonnen werden. Die Mannschaft war nach diesen Teilerfolgen so in Fahrt, dass auch die nächsten zwei Gegner - Rottach (36:0) und Lenggries (32:0) - kein Land sahen und gnadenlos untergingen. Die genauen Zahlen können auf dem Spiegel nachgelesen werden.
Am Ende standen 13:3 Punkte und eine Note von 2,9 auf dem Konto - und das brachte den Turniersieg für die Mannschaft (Herzlichen Dank für das Bild an Werner Männer). Nächstes Jahr heißt es dann: Titelverteidigung.

05.09.2014
Der EC Marienstein ist Quattro-Sieger (Aufstieg in die Bayernliga, 1. Platz Tegernseer-Tal-Runde, 1. Platz Champions-League, 1. Platz Duo-Runde) und das musste natürlich gefeiert werden!
Dazu lud die Vorstandschaft alle Mitglieder und Gemeindevertreter zur Feier ein. Nach einem kleinen "Turnierchen" ging es zum gemütlichen Teil über, bei dem der Vorstand einmal mehr zeigte, dass er nicht nur stockschießen sondern auch kochen kann. Sein Surbraten kam sehr gut an und schreit förmlich nach Wiederholung! Auch der 2. und 3. Bürgermeister der Gemeinde Waakirchen und ein Gemeinderat wohnten der Feier bei und überbrachten die Glückwünsche der Gemeinde. Wieder einmal eine gelungene Feier! Hier sind noch ein paar Bilder der Feier zu finden...

23.08.2014
Dieses Jahr ging es mal wieder nach Fuchstal zum Weinfest-Turnier. Unsere Herren Erlacher, Mayr, Quercher St. und Killer H. behaupteten sich im gut besetzten Turnier und mussten drei Spiele abgeben. Damit platzierten sie sich auf dem 3. Platz.
Nach dem sportlichen Teil wurde dann noch auf dem Weinfest gefeiert - feucht-fröhlich würde so manch einer sagen. Wahrscheinlich werden sich unsere Herren das auch im nächsten Jahr nicht entgeehen lassen...

09.08.2014
Leider machte das Wetter den 28 Mannschaften, die zur Duo-Endrunde nach Gaißach angereist sind, einen Strich durch die Rechnung. Ein paar ganz hartgesottene schossen trotzdem gruppenübergreifend ein paar Duelle aus, mitten im Regen. Kurz bevor dann gemeinsam gegessen wurde, kam sogar die Sonne raus und der Regen hörte auf.
Nach dem Essen gab es die Siegerehrung. Die Verantwortlichen hatten im Vorfeld schon festgelegt, dass im Fall eines Ausfalls der Endrunde die letzte Runde als Endergebnis zählt. Und da hatten unsere Herren Erlacher, Mayr und Quercher St. die Nase vorne! Sie sicherten sich den Pokal der Duo-Runde, vor der Mannschaft Hartpenning IV (Dücker²+Zellermayer).
Und auch unsere zweite Mannschaft, Killer und Kameter, konnten einen beachtlichen 12. Platz erzielen. Nach der Siegerehrung trauten sich auch die noch verbliebenen Schönwetterschützen aufs Pflaster und schossen noch in unterschiedlichen Konstellationen rein zur Gaudi ein paar Spiele - natürlich immer verfolgt und kommentiert von denen, die sich dachten "Jetzt muss ich auch nicht mehr schießen, ich bleib beim Bier."
Für den EC Marienstein war das innerhalb von vier Wochen der vierte "große" Erfolg: Aufstieg in die Oberliga, Sieg der Tegernseer-Tal-Runde, Sieg der Champions-League und nun Sieg der Duo-Runde. Weiter so!

02.08.2014
Die Mannschaft Mielke, Mittelbach, Quercher S. waren mit Verstärkung aus Harpenning (Schaare) beim Herrenturnier in Rottach-Egern. Laut Sportwart sparen wir uns den Bericht, gibt nichts zu berichten. Platzierung? 11. Platz.

26.07.2014
An diesem sehr turnierlastigen Samstag war auch die "Jugend" mit Unterstützung der AH unterwegs. Und die drehen so langsam auf. Die Schützen Mittelbach, Killer M., Quercher S und Kameter schnappten sich in Bad Heilbrunn den Turniersieg. Sie mussten nur gegen Inselmühle ein Spiel abgeben, alle anderen gingen aufs positive Punktekonto. Bei der Siegerehrung wurde jedoch dann wieder gesellig beisammen gesessen und gelacht. So wie es halt sein sollte.

26.07.2014
Das freie Turnier in Hartpenning bestritten die Mariensteiner Herren Quercher St. und Mayr zusammen mit Unterstützung der Kreuther Aushängeschilder: den Hatzl-Brothers. Spaß hat es auf alle Fälle gemacht, einmal mit statt gegen sie zu schießen. Mit 10:6 Punkten waren die Plätze 2 bis 5 punktgleich. Leider erwischte die Kreisauswahl Marienstein/Kreuth ein paar zu viele Gegenpunkte und konnte so nicht mit der besten Stocknote glänzen. So mussten sie sich auf dem 5. Platz einreihen. Allerdings tat dies der Stimmung keinen Abbruch.

26.07.2014
Unsere AH-Mannschaft Mayrock, Dotzauer, Uschold und Hilmert rückte nach Schaftlach zum Jubiläumsturnier des Nachbarvereins aus. Bei diesem Turnier platzierten sie sich auf dem 2. Platz, punktgleich mit dem Ersten aber leider mit der schlechteren Note.

25.07.2014
Oberland-Champions-League: Die Mariensteiner Herren Erlacher, Quercher St., Mayr und Uschold haben die Champions-League gerockt. Mit 14:0 Punkten setzten sie sich souverän gegen die besten Mannschaften aus den Trainingsrunden im Oberland durch. Die Gegner sahen kein Land und auch das spannende Endspiel gegen den TSV Neubeuern konnten die Herren für sich entscheiden. Klar, dass diese Dominanz und der Sieg noch ein wenig gefeiert werden musste - unter Freunden.

19.07.2014
Zum Halleneröffnungsturnier in Königsdorf trat der EC Marienstein in der Besetzung Mayrock, Quercher St., Killer M. und Hilmert an.
Bericht? O-Ton des Vorstands: Kein Kommentar.
Kommentar Webmaster: Auch solche Tage gibt es...
Hier die Ergebnisliste.


14.07.2014
Letzte Tegernseer-Tal-Runde. Der EC Marienstein brillierte, konnte seine Leistung vom Vortag aufrecht halten und abrufen. Mit 10:0 Punkten und fast einer 2,9er Note schlossen sie die Runde ab. Damit gewannen sie erneut souverän die Tal-Runde mit 11 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Wenns läuft, dann läufts!

13.07.2014
Besser lief es für die 1. Mannschaft. Die Herren Erlacher, Quercher S., Mayr und Mayrock mussten sich ebenfalls in Unterhaching den Herausforderungen der Halle bei ihrer Landesliga-Meisterschaft stellen. Dreieinhalb Spiele mussten sie abgeben, dann beschlossen sie: es reicht. Und ja, es hat gereicht!
Nach dem Aufstieg in diese Landesliga letzte Saison gelang unseren Herren der Durchmarsch in die Oberliga - sie platzierten sich ganz oben auf der Ergebnisliste und steigen mit einem 1. Platz in die Oberliga auf!
Die gesamte Ergebnisliste sowie das Siegerfoto darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen.
Für den Kreis 302 und das Oberland scheint bei den ganzen Aufstiegen diese Saison ein wahrhaft gutes Jahr zu sein.

12.07.2014
Unsere 2. Mannschaft trat zur Bezirksoberliga in Unterhaching an. Mit 12:16 Punkten und dem 11. Platz schlossen unsere Herren Killer H. und M., Quercher S., Kameter und Uschold diese Meisterschaft ab.

08.07.2014
Duo-Runde in Miesbach:
Der EC Marienstein hat "gnadenlos zurückgeschlagen". Die Schützen Erlacher und Quercher St. putzten alle Gruppengegner weg und sammelten so heute 12 satte Punkte. Weder die "großen Hatzl-Brothers" aus Kreuth noch Hartpenning hatten ihnen etwas entgegenzusetzen. Neuer Tabellenführer in der Gruppe 1 ist damit der EC Marienstein, punktgleich mit Kreuth jedoch der besseren Note. Scheint so, als wäre das Ziel klar...!

28.06.2014
Beim Bezirkspokal der Herren in Aschheim konnten unsere Herren Killer H., Mittelbach, Killer M. und Uschold nicht überzeugen. Nach den Bahnenspielen starteten sie auf Bahn 6 in das Platzierungsspiel. Dies konnten sie gegen Wörth für sich entscheiden und wurden somit 11.

28.06.2014
Zum Duo-Mixed-Turnier des EV Terfens-Schwaz in Vomperloch sind zwei Auswahlen ausgerückt: Erlacher mit Hiergeist (Marienstein/Reichersbeuern) und Quercher St. mit Schneider (Marienstein/Fischbachau).
In der Gruppe A konnte sich das Team Quercher/Schneider gut behaupten. Sie mussten zwar 3 Punkte abgeben, das reichte am Ende für den 2. Platz (15:3 Punkte, Note 2,550). Ein Sieg wäre leicht drin gewesen, allerdings kann keiner alleine Spiele gewinnen. So blieb es bei Platz 2.
Das Team Erlacher/Hiergeist trat in der Gruppe B an. Bei ihnen lief es heute nicht ganz so souverän, sie verloren einige Spiele ums Schreiben. Am Ende platzierten sie sich in der Mitte, auf dem 5. Platz.
Spaß hatten beide Teams und der "Ausflug" nach Österreich war auch wieder einmal lohnenswert. Langsam machen sie sich einen Namen, die Bayern in Österreich...

21.06.2014
Erneuter Triumph unserer "alten Herren"! Die Mannschaft Mayr, Mayrock, Uschold und Kameter legten beim Turnier des SC Wall eine souveräne Leistung an den Tag. Ohne Punktverlust führten sie das Feld an und konnten einmal mehr einen 1. Platz verbuchen. Herzlichen Glückwunsch!

Und auch die "jungen Wilden" konnten mit Schützenhilfe aus Hartpenning einen Sieg feiern. Beim Herrenturnier des SC Wall trat die Mannschaft Killer M., Mittelbach, Quercher S. und Schaare an. Lediglich ein Spiel mussten sie an die Gegner abdrücken - die anderen wurden allesamt gewonnen.
Erfolgreicher Tag für den EC Marienstein!

18.06.2014
Bürgermeister Sepp Hartl hat sein Versprechen gehalten: Wenn er wieder gewählt wird, gibt es einen neuen Pokal und der Bürgermeisterpokal findet natürlich wieder statt.
Diesen Mittwoch war der perfekte Tag dazu. Bei wunderbarem Wetter traten 19 Schützen in Marienstein an um den neuen Pokal auszuschießen.
Der 1. Platz ging mit 8 Punkten und der besseren Stocknote an die Mannschaft Gustl Maurer, Heinz Hilmert und Sigi Kameter. Punktgleich aber mit der schlechteren Stocknote musste sich der ECM Vorstand Stefan Quercher mit Sepp Hacklinger und Moar auf Platz 2 einreihen.
Wie immer saß man danach noch gemütlich beisammen und lies den Abend/das Turnier ausklingen. An dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank an Bürgermeister Sepp Hartl, der nicht nur den Pokal gesponsort hat sondern auch die Brotzeit und die Getränke übernahm!

16.06.2014
4. Tegernseer-Tal-Runde: Nach der letzten, verkorksten, Runde in Kreuth hat der EC Marienstein in der "Höhle des Löwen" zurückgeschlagen. Auf heimischen Boden in Marienstein waren unsere Herren Mayr, Erlacher, Quercher St. und Uschold nicht zu stoppen. Mit 10:0 Punkte und einer Note von 9,143 (!) hat der EC Marienstein diese Runde klar dominiert und gewonnen. Damit setzen ziehen sie in der Gesamtwertung wieder an Wiessee vorbei und an die Spitze der Ergebnisliste.
Unsere Kreuther Freunde fanden sich in der Höhle des Löwen nicht ganz so gut zurecht und mussten einmal mehr eine Niederlage einstecken, unsere Schützen agierten einfach zu souverän und überrollten die Gegner. Auf geht's, weiter so!

07.06.2014
Kaiserwetter (oder vielleicht doch eher: Quercherwetter?!), phantastische Stimmung und Stocksport vom Feinsten. Das ist die Kurzbeschreibung des Duo-Turniers, das der EC Marienstein auf der Anlage des SC Gaißach für 27 Mannschaften ausrichtete.
Dieses Jahr zeigte sich das Wetter wieder von seiner besten Seite - für so manchen sogar schon fast zu viel. Der Getränkeumsatz dürfte gestimmt haben, bei ca. 30°C auf dem Platz. Aber wie meinte Vorstand Quercher bei der Begrüßung: Wenn er was ausrichtet, stimmts Wetter immer...!
Die Mannschaften traten wieder in 3 Gruppen an.
In allen Gruppen gab es spannende Begegnungen mit zum Teil ziemlich knappen Ergebnissen. Letztendlich setzte sich in jeder Gruppe jeweils eine Mannschaft durch. Um ein Finale abhalten zu können, durfte auch wieder der beste Gruppenzweite (aus den drei Gruppen) mit dazu.
Die Halbfinalpaarungen wurden augelost: Die Dückis gegen die jungen Hachinger und Team Maurer gegen Fischbachauer Dialler. Ins Finale kamen dann die jungen Hachinger gegen das Team Maurer. Um den dritten Platz spielten die Dückis gegen die Fischbachauer Diallers, wobei sich die Dückis durchsetzten und so den 3. Platz belegten.
Das Finale hätte nicht spannender sein können. In der letzten Kehre ging es ums schreiben - nur 1 Punkt Unterschied. Als Siegermannschaft ging dann das Team Maurer vom Platz!
Hier kann die gesamte Ergebnisliste nachgelesen werden. Natürlich gibt es von diesem Turniertag wieder ein paar Fotos, diese sind hier zu finden.
Bei der anschließenden Siegerehrung im Biergarten des Klosterbräustüberls Reutberg wurden nicht nur die Sieger geehrt und die Preise "an den Mann gebracht".
Aufgrund ihres, naja, sagen wir "nicht ganz so tollen" Ergebnisses konnte es sich Stefan Quercher einmal mehr nicht verkneifen unsere Kreuther Freunde aufzuzwicken. Diese nahmen es jedoch mit Humor - wobei man sich nicht so sicher sein kann, ob Quercher nach den vielen "Batschern" von Wum auch bei einem eventuellen nächsten Mal wieder so groß aufspricht...
Zusammen, bei gutem Essen und Getränken, ließen viele Schützen/Schützinnen den Tag - bei diesem Wetter - im Biergarten gemütich ausklingen.
Der fiktive "Hockableiba-Pokal" ging allerdings nicht, wie schon so oft, an die Kreuther sondern an die Reichersbeurer. Böse Zungen behaupten, sie gingen "früher als erwartet etwas geknickt nach Hause - vielleicht zum Punkte suchen..."

An dieser Stelle möchte sich der EC Marienstein noch einmal allen bedanken, die den reibungslosen Ablauf des Turniers ermöglicht haben:
- dem SC Gaißach für die kostenlose Bereitstellung der Pflasterbahnen und die super Verpflegung,
- den Sponsoren, die für einen wesentlichen Teil der üppigen Preistafel gesorgt haben,
- und nicht zuletzt dem Schiedsrichter, Wettbewerbsleiter, Rechenbüro und natürlich allen freiwilligen Helfern!

02.06.2014
3. Tegernseer-Tal-Runde: Für unsere Herren Erlacher, Mayr, Quercher St. und Kameter ging es aufs "heiße Pflaster" nach Kreuth. Erfahrungsgemäß wird man dort ja von verhältnismäßigen Zuschauern immer ganz genau beobachtet. Leider auch an diesem Tag, wo es für unsere Herren alles andere als rund lief. Sie konnten nur zwei Spiele gewinnen, wurden an diesem Spieltag 3. und mussten erstmal zusehen, wie Bad Wiessee in der Gesamtwertung nun an ihnen vorbeizog.

31.05.2014
Und noch eine Mannschaft des EC Marienstein war heute unterwegs: Die Herren Mielke, Killer M., Hilmert und Quercher S. waren in Bad Wiesse beim Gemeindepokal vertreten.
Sie belegten einen sehr guten 6. Platz - 3 Punkte trennten sie von Platz 1. Es war ein sehr dichtes Feld, zwischen Platz 1 und Platz 8 lagen nur 3 Punkte!
Gegen unsere Freunde aus Kreuth konnte wieder einmal ein Sieg verbucht werden. Die "kleinen Mariensteiner" waren Spielverderber für die Kreuther, durch diesen Sieg wurde ihnen nämlich der Turniersieg verhagelt...

31.05.2014
Bezirkspokal AH in Aschheim: Bei den Herren Kameter, Mayr, Mayrock und Uschold lief es heute nicht so rosig. Mit durchwachsenen Leistungen konnten sie sich lediglich auf dem vorletzten Platz einreihen. Aber es kann ja nicht immer funktionieren.

31.05.2014
Zwei Mariensteiner Herren (Erlacher und Quercher St.) sind zusammen mit zwei Reichersbeurer Damen (Hiergeist und Tosto) nach Kundl ausgerückt. Dort fand ein Mixedturnier zugunsten der Jugendförderung statt. Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt - jedoch war unsere Mannschaft die einzige aus Bayern.
Nachdem es gleich beim Einschießen ein Opfer gab (kaputter Stiel), konnte es nur noch besser werden. Dadurch, dass das Turnier nicht gerade schwach besetzt war, gab es zum Teil ganz schöne Kämpfe. Da brauchts gute Nerven, sowohl auf dem Platz als auch hinter der Bande! Mit durchweg guten Moar-Leistungen und nicht schlechten sowie teils nervenstarken Schützen sowohl vorne weg, in der Mitte oder hinten drauf wurden zwei Spiele abgegeben. Dies bedeutete dann auf der Ergebnisliste Platz 2! Wie man der Ergebnisliste entnehmen kann, lag das Spitzenfeld ziemlich dicht beisammen... Super Leistung!

24.05.2014
Und auch dieses Wochenende zog es unsere Herren - dieses Mal die AH - nach Benediktbeuern. Die Mannschaft Mayrock, Mayr, Uschold und Kameter traten an und legten eine souveräne Leistung aufs Parkett äääääh auf den Asphalt natürlich. Lediglich ein Spiel mussten sie abgeben, das bedeutete Platz 1!
Nach den ruhmreichen Berichten der Kreuther auf deren Webseite in letzter Zeit, wird es dieses Mal wohl weniger wortreich ausfallen. Die Mannschaft unserer "königlichen" Freunde verlor (nach großen Sprüchen im Vorfeld) mit einer satten 28:0 Niederlage gegen unsere überragend aufspielenden Herren. Das konnte selbst das Überflieger-Aushängeschild nicht verhindern. Sie hatten unseren Herren einfach nichts entgegenzusetzen. Kleiner Tipp am Rande: weniger Sprüche klopfen, besser schießen.

20.05.2014
2. Tegernseer-Tal-Runde: In Schaftlach konnten unsere Herren punkten. Sie gaben nur ein Spiel ab und wurden so an diesem Spieltag 1. In der Gesamtwertung liegen sie immernoch vorne.

18.05.2014
In der Besetzung Mielke, Quercher St., Uschold und Killer H. fuhr der EC Marienstein nach Benediktbeuern zum Benediktenwand-Pokal. Nach einer souveränen Mannschaftsleistung in der Gruppenphase (nur ein Spiel wurde abgegeben), konnten unsere Herren ins Finale um Platz 1 einziehen. Dies mussten sie gegen Wolnzach bestreiten - scheinbar immer wieder ein "Angstgegner".
Nach 4 Kehren stand es 8:8, nach der 5. Kehre lag Wolnzach dann 11:8 in Führung. In der letzten Kehre wurde es also spannend. Leider konnten unsere Herren einen 9er der Gegner nicht verhindern und verloren somit das Endspiel um Platz 1 mit 8:20. Das bedeutet noch einen 2. Platz an diesem Wochenende!

17.05.2014
Die Herren Killer M., Mayr, Quercher St. und Kameter rückten nach Lenggries zum Herrenturnier aus. Mit durchwachsenen Leistungen konnten sie bis auf ein Spiel alle gewinnen. Dieses eine Spiel reichte jedoch, um einer anderen Mannschaft auf der Ergebnisliste den Vortritt lassen zu müssen. So landeten sie auf dem 2. Platz.

10.05.2014
An diesem Samstag war der EC Marienstein Gastgeber und Ausrichter eines Herrenturniers für 11 Mannschaften. Das Turnier an sich wurde auf den Pflasterbahnen in Bad Wiessee ausgetragen.
Unsere Herren Mielke, Mayr, Killer M. und Uschold bewiesen dieses Mal, dass sie hervorragende Gastgeber sind. Mit drei Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen platzierten sie sich auf dem 7. Platz. Sieger wurden die Herren des SC Reichersbeuern. Alle weiteren Platzierungen sind auf der Ergebnisliste ersichtlich.
Nach dem Turnier ging es nach Marienstein, dort war schon alles vorbereitet sodass innerhalb einer Stunde sowohl das Essen als auch die Siegerehrung durchgezogen werden konnten. Gekocht hat einmal mehr unser Vorstand (es gab Ochsenbrust) und mit ihm waren sehr viele Herren anwesend um für den reibungslosen Ablauf zu sorgen. Ein großes Lob verbunden mit einem dicken Dankeschön für die Arbeit an die Mannschaft, die so super gearbeitet hat!
Die kleine, obligatorische, Randnotiz: Unsere Herren müssen lernen, "bis 4 zu zählen". Im Spiel gegen Kreuth wurde der Sieg hergeschenkt, da unser letzter Schütze sich vordrängelte und seinen Schuss abgab, obwohl Marienstein hatte und von den Kreuthern noch einer da war... So wurde es "nur" ein Unentschieden. Meine Herren, das üben wir noch einmal!

05.05.2014
1. Tegernseer-Tal-Runde: Die erste Runde fand in Rottach-Egern statt. Ausgerückt sind unsere Herren Erlacher, Mittelbach, Quercher St. und Killer H.
Ein Spiel mussten sie abgeben: gegen Bad Wiessee. Mit der "schlechteren" Note von 2,36 und 8:2 Punkten platzierten sie sich auf Platz 2.

04.05.2014
Am heutigen Sonntag fand im Vereinsheim die jährliche Hauptversammlung statt. Die Vorstandschaft gab einen Überblick über das vergangene Geschäftsjahr. Besonders hervorzuheben war der Bericht über die sportlichen Erfolge des Vereins: drei Aufstiege in einem Jahr und viele Einsätze bei "Freundschaftsturnieren" - meist mit Platzierungen unter den ersten fünf. Nach dem Kassenbericht folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Im Anschluss daran musste ein neuer 2. Vorstand gewählt werden. Dieses Amt übernimmt nun für ein Jahr Markus Killer, der einstimmig ins Amt gewählt wurde. Im Zuge dessen betonte 1. Vorstand Stefan Quercher noch einmal, dass er sich aus diversen Gründen nächstes Jahr wahrscheinlich nicht wieder wählen lassen wird. Leider wird - wie fast überall - zu viel über einen aber zu wenig mit einem geredet.
Nach dem offiziellen Teil wurde noch ein bisschen diskutiert und gegen Mittag traten alle anwesenden Mitglieder den Heimweg an.
03.05.2014
Heute verschlug es unsere Herren Erlacher, Quercher St., Mittelbach und Quercher S. nach Ebbs zum Wörgler Turnier.
Es war wieder einmal ein stark besetztes Turnier. Nach auf und ab vor der Pause konnten nach der Pause noch drei Spiele gewonnen werden. Dies führte dann zu einem ausgeglichenen Punktekonto von 14:14 Punkten. Im Gesamtergebnis reichte dies für einen 8. Platz.
So mancher war mit den Leistungen nicht zufrieden, manch anderer bekam Lehrstunden im Massen. Zwei Schützen haben ein gutes Turnier geschossen, die anderen beiden hatten schon bessere aber auch schlechtere Tage.
Unser Materialschütze zeigte einmal mehr sein hervorragendes Material und kam in den Genuss von mehreren Freibieren, da die Kameraden 3x verhungert sind. Aber sie schauen halt wenigstens dahingehend auf das Wohlbefinden ihres "Chefs"...
Am Rande bemerkt: Es war interessant zu beobachten, dass so mancher Schütze (allgemein gesehen) die neue lila Platte eindeutig unterschätzte...

26.04.2014
Zwei Mannschaften traten beim Kreispokal in Miesbach an.
Die 1. Mannschaft mit den Herren Quercher St., Mayr, Erlacher und Killer H. musste nur zwei Spiel abgeben und wurde 2.! Damit qualifizieren sie sich für den Bezirkspokal am 28.06. in Aschheim.
Bei der 2. Mannschaft, bestehend aus den Schützen Killer M., Quercher S., Kameter und Uschold lief es nicht ganz so gut. Sie konnten nur 3 Spiele für sich entscheiden und platzierten sich auf dem 7. Platz.
Dieser Kreispokal war Premiere für die neuen T-Shirts, die uns dankenswerter Weise wieder von unserem Sponsor "Opel Häusler" gesponsert wurden!

12.04.2014
Die Herren Erlacher, Quercher S., Killer H. und M. waren beim Herrenturnier in Tacherting und wurden 6. Mehr ist dazu nicht bekannt.

12.04.2014
Beim in einer Doppelrunde durchgeführten Kreispokal AH in Miesbach konnten unsere Herren Mayr/Mayrock/Kameter/Uschold zuschlagen: Sie setzten sich vor den drei Mitstreitern mit zwei verlorenen Spielen durch und wurden 1. Damit qualifizierten sie sich für den Bezirkspokal AH! Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg beim Bezirkspokal!

05.04.2014
Saisonauftakt in Bad Feilnbach! Unsere Herren Quercher St., Erlacher, Quercher S. und Mayr traten in der Jenbachhalle zum ersten Saisonturnier an.
Grundsätzlich lief es ganz gut, sie mussten jedoch drei Spiele abgeben. Ein Spiel sei mal wieder hervorgehoben: gegen unsere Freunde aus Kreuth. Sie lagen bereits 10:0 in Führung und konnten in der 5. Kehre drei Nachschüsse nicht für sich nutzen und verloren einmal mehr gegen den EC Marienstein. Auch in der Gesamtplatzierung mussten sie sich hinter Marienstein einreihen... Mit dieser Leistung wurden unsere Herren 2., hinter den Hausherren Feilnbach.

22./23.03.2014
Saisonabschlussturnier in Brixen: Zwei Mariensteiner Mannschaften (jeweils unterstützt - und wenn manchmal auch nur dahingehend, dass 4 Leute auf dem Eis stehen...) waren mit von der Partie.
Die Mannschaft Marienstein 1 mit den Schützen Quercher S., Erlacher, Kleynmanns und Schaare war ganz gut im Rennen und schlug sich mal mehr, mal weniger erfolgreich. Im Gesamtergebnis platzierten sie sich auf dem respektablen 11. Platz bei diesem gut besetzten (mit Bundesligisten, Staatsligasiegern, Weltmeistern und was auch immer) Turnier.
Weniger erfolgreich (sportlich gesehen) schnitt die zweite Mannschaft in der Besetzung Mittelbach, Killer H., Kameter und Schneider S. ab. Irgendwie lief es nicht, zwischenzeitlich am ersten Tag und fast gänzlich am zweiten Tag ging alles schief was schief gehen kann und die Leistung Einzelner (Dame) war unterirdisch. Dennoch reichte es nicht zum letzten Platz (der 4 Torten mit nach Hause genommen hätte!) und die Mannschaft schloss das Turnier mit dem 27. Platz ab. Hier gibt es noch die Gesamtergebnisliste.
Das gesellschaftliche Drumherum war da schon erstklassiger, da waren sich alle einig!

01.03.2014
Auch die Herren waren bei den Warngauer Turnieren vertreten.
Die AH-Mannschaft mit den Herren Mayr, Mayrock, Uschold und Hilmert setzte sich mit 15:5 Punkten gegen so manche Mannschaften durch und platzierten sich am Ende auf dem 3. Platz.
Bei den Herren waren unsere Mannschaft Mielke, Quercher S., Killer H. und M. vertreten. Sie konnten sich mit 11:9 Punkten und der besseren Stocknote vor den Kreuthern auf Platz 5 der Ergebnisliste positionieren.

01.03.2014
Das letzte Mal in dieser Wintersaison rückten unsere Herren Mittelbach und Quercher als Kreisauswahl Mixed aus - dieses Mal mit den Damen Strillinger (Kreuth) und Schöllenberger (Rottach) zum Mixed-Turnier der Warngauer im Miesbacher Eisstadion.
Mit 7:3 Punkten sicherten sie sich zum Abschluss der Saison den 2. Platz, knapp hinter Hartpenning. Gut gemacht!

März 2014
Einsatzliste der Saison 2013/14 zum nachlesen.

15.02.2014
Zwei Jahre durften andere "hinschnuppern", dieses Jahr kam der EC Marienstein mit einem erneuten Doppelschlag beim Seehamer Turnier zurück: Sieg bei der AH und bei den Herren!
Die AH musste nur zwei Niederlagen und ein Unentschieden hinnehmen und platzierte sich dementsprechend nach den guten Leistungen auf dem 1. Platz. Bezeichnend war das Spiel gegen die Rottacher AH - hier reichte "zweimal schreiben" für unsere Herren, um das Spiel zu gewinnen.
Und auch die Herren dominierten an diesem Tag. Lediglich ein Spiel mussten sie abgeben - spätestens jedoch nach der Pause waren sie nicht mehr zu stoppen. Sie schossen ein souveränes Turnier und bewiesen ihre Nervenstärke. Wie der Spiegel zeigt, hatten die Gegner nicht viele Chancen gegen unsere Herren.
Vor allem unsere Kreuther Freunde waren wieder für 4 sichere Punkte gut. Sowohl die AH als auch die Herren verloren ihre Spiele gegen den EC. Wobei es bei den Herren auch anders hätte ausgehen können, wenn nicht ein gewisser Schütze auf 3m keine Mass hingebracht hätte... Aber die Mass kam zu kurz und die Kreuther mussten ihre Punkte einmal mehr an unsere Herren abgeben.

08.02.2014
Allen Grund zum feiern hatten unsere Herren der 1. und 2. Mannschaft. Die 1. Mannschaft ist in die Bayernliga, die 2. Mannschaft quasi in die neu gegründete Bezirksoberliga aufgestiegen. Das musste natürlich gefeiert werden. So luden sie alle Mitglieder zur Aufstiegsfeier ins Vereinsheim ein. Neben den Mitgliedern kamen auch ein paar Sponsoren sowie der Bürgermeister, um diese Erfolge mit unseren Herren zu feiern. Neben einer super Brotzeit gab es natürlich auch allerlei flüssige Nahrung. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorstand Stefan Quercher war das Buffet eröffnet. Im Anschluss daran folgte der "offizielle" Teil: ein paar Worte des Bürgermeisters sowie das "Fotoshooting" der Mannschaften. Nach dem "offiziellen" Teil ging es zum gemütlichen über. Es wurde gelacht, gescherzt, getrunken und gefeiert. Ein paar der Anwesenden hielten ziemlich lange durch und gingen "sehr früh" nach Hause. Einhelliger Tenor: super Abend, wiederholungsbedürftig und perfekt organisiert - auf hoffentlich noch weitere Erfolge, die gefeiert werden können!

02.02.2014
Und noch einmal waren die Herren Quercher St. und Mittelbach mit den Damen Schöllenberger und Schneider S. als Mixed-Mannschaft unterwegs. Dieses Mal in Kreuth. Trotz zweifelhafter Wetterprognosen (von Schnee bis Regen war alles dabei) hatten unsere Kreuther Freunde Glück und brachten gutes Eis hin.
Nach zwischenzeitlich desolaten Mannschaftsleistungen fingen sie sich immer mal wieder und verloren auf diesem Weg 3 Spiele. Das bedeutete auf der (in dieser Form seltenen!) Ergebnisliste letztendlich den 3. Platz! Einmal mehr ein Stockerplatz!
Nicht unerwähnt sollte - wieder einmal - der Sieg gegen eine Kreuther Mannschaft. Sie schluge sich fast tapfer, mussten sich aber mit 25:0 geschlagen geben (und das war noch "billig", es hätte mehr sein können!). Was dem Kreuther Schreiberling da wohl dazu einfällt...?

26.01.2014
Die Herren Killer M., Quercher S., Mielke und Uschold waren in Kreuth beim Schnee- äääh Herrenturnier. Wahrscheinlich war der Kopf eher in Germering bei den Vereinskollegen - sie wurden 10. in der Gruppe.

25./26.01.2014
Der nächste Höhepunkt des Jahres ist da: Die Mannschaft EC Marienstein I mit den Schützen Erlacher, Quercher, Killer H., Mittelbach und Mayr steigt in die Bayernliga auf!
Nach der souveränen Vorrunde (1.Platz) stand am Samstag die Rückrunde der Oberliga Mitte in Germering an. Unsere Herren verloren auch an diesem Tag nur sehr wenig (3 Spiele) und verteidigten damit ihren 1. Platz.
Am Sonntag standen dann die Bahnen- und Platzierungsspiele an. Sie starteten auf Bahn 1 und verloren unnötiger Weise das erste Spiel. Auf der 2. Bahn kam es dann zum ersten Kreis-302-Duell des Tages: Marienstein gegen Hartpenning. Auch hier unterlagen sie und rutschten auf die Bahn 3 ab - der Gegner hier: EC Fischbachau. Noch ein Kreis-302-Duell. Dieses konnte gewonnen werden und wieder ging es auf die 2. Bahn zurück - und wieder gegen Hartpenning. Leider wieder eine Niederlage. Das nächste Bahnenspiel gegen Manching konnte dann gewonnen werden und so standen unsere Herren im entscheidenden letzten Bahnenspiel auf Bahn 2. Dieses Mal jedoch mit einem anderen Gegner: Murnau. Bereits nach 4 Kehren lagen sie 18:0 vorne - damit war der Aufstieg perfekt.
Das folgende Platzierungsspiel (über 12 Kehren) wurde damit zur Nebensache. Zurück auf Bahn 1 erwartete sie ein bekannter Gegner, nämlich wieder der TSV Hartpenning. Und auch im Platzierungsspiel hatte dieser die Nase vorne.
So blieb unseren Herren der 2. Platz und der Aufstieg in die Bayernliga - endlich! Der EC Marienstein ist stolz auf euch und freut sich mit euch! Herzlichen Glückwunsch!
Dieses Mal gibt es auch wieder ein paar Fotos der Meisterschaft - inklusive einiger Mannschafts-Siegerfotos!
18.01.2014
Das Jahr geht so erfolgreich weiter wie es anfing. Zum Tegernseer Herren- und AH-Turnier rückten jeweils eine Mannschaft aus.
In der AH-Gruppe setze sich die Mannschaft Mayr, Mayrock, Hilmert und Uschold durch. Sie mussten lediglich 2 Spiele abgeben. Jedoch, wie man so hörte, hätte mindestens eines davon nicht sein müssen. Es reichte jedoch um sich ganz an die Spitze der Ergebnisliste zu setzen!
Bei den Herren trat die Mannschaft Erlacher, Mittelbach, Mielke und Quercher St. an. Sie starteten souverän mit 6 Siegen in das Turnier, erst dann folgte die erste - und einzige - Niederlage gegen Bad Wiessee. Da sich schnell rumsprach, dass diese ebenfalls erst ein Spiel abgaben, bemühten sich unsere Herren noch etwas für die Stocknote zu tun. In den letzten 3 Spielen durften die Gegner insgesamt genau noch zwei 3er schreiben...
Letztendlich platzierten auch sie sich ganz vorne auf der Ergebnisliste! Das heißt: DOPPELSIEG für den EC Marienstein.
Aber nicht nur in Sachen Turniersieg gab es einen Doppelsieg. Unsere Freunde aus Kreuth mussten einmal mehr eine Doppelniederlage einstecken. Sowohl die AH als auch die Herren siegten in den Spielen gegen Kreuth. Wieder einmal keine Punkte für Kreuth. Während der EC Marienstein im Bräustüberl den Tag ausklingen lies, munkelte man dass vor allem die Kreuther AH noch immer Punkte suchte...
11.01.2014
Unsere Herren Killer M., Quercher S., Kameter, Uschold und Mayrock (bester 5. Mann!) bestritten die Rückrunde der Landesliga Süd in Miesbach. Lange lagen sie mit den ersten vier Plätzen punktgleich. Dann kam eine Niederlage gegen Peiting und ein kleiner Einbruch. Aber auch von diesem kleinen Tief erholten sich die Herren wieder und griffen noch einmal an. Letztendlich reichte es dann "nur" für Platz 3 - aber sie haben konsequent über die gesamte Meisterschaft ganz vorne mithalten können. Nur durch eine super Mannschaftsleistung war dieses Resultat möglich. Vor allem wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft erst letztes Jahr in die Landesliga aufstieg. Durch die Umstrukturierung der Ligen mag so mancher meinen, dass dieser 3. Platz "nichts wert" ist - aber die Leistung der Mannschaft sollte trotzdem im Hinterkopf behalten werden! Nun heißt es (nach dem Zwangsabstieg): nächste Saison wieder angreifen!
06.01.2014
Trotz den Zweifeln und Vermutungen, wieder zu "Rottacher Wasserspielen" anzureisen, fuhren unsere Herren zum Rottacher Turnier. Und die Anfahrt war nicht umsonst:
Die Herren Mayr/Quercher/Kameter/Uschold schossen ein gutes Turnier, waren da wenn es drauf ankam und gaben nur drei Spiele ab. Das bedeutete den 2. Gruppenplatz und somit Finalspiel um Platz 3. Dieses mussten sie gegen die Herren vom SV Jenbach bestreiten - welche nach der vierten Kehre aufgaben. Marienstein platzierte sich somit auf Platz 3! Jedoch sollte schon gesagt werden, dass in diesem Finale in zwei Kehren immer, wenn ein 9er gemacht werden konnte, einer der zwei "Asyltegernseer" nicht ins Haus fand... Verdursten musste somit niemand!

04.01.2014
Und eine weitere Mannschaft des EC Marienstein war unterwegs. Beim Benediktbeurer Jubiläumsturnier waren unsere Herren Quercher, Erlacher, Mayr und Mayrock rückten aus - und mit einer Ehrengabe zum Jubiläum an. Der Teller wurde der Vorstandschaft des EC Benediktbeuern übergeben. Aber nun zum sportlichen:
Im Großen und Ganzen brachte die Mannschaft gute Leistungen (mit kleinen Formschwächen einzelner Schützen - aber jeder gute Schütze kann auch mal einen schlechten Tag haben). Im letzten Spiel sicherten sie sich durch einen Sieg gegen Penzberg den 2. Platz in der Gruppe. Bei den anschließenden Platzierungsspielen (1. gegen 1., 2. gegen 2. usw.) konnte gegen Wolnzach ein 16:10 Sieg errungen werden, der auf die durchweg souveräne Leistung der Mannschaft in diesem Spiel zurückzuführen ist. Somit folgte in der Gesamtplatzierung der 3. Platz!
Was sicher noch eine Erwähnung wert ist ist folgendes: In drei Spielen lagen unsere Herren jeweils 0:13 hinten, drehten jedoch jedes dieser drei Spiele zu ihren Gunsten und siegten mit 15:13 oder 17:13! Lieblingsspruch des Webmasters zu diesem "Phänomen": "13:0 vorn hat noch immer verlorn"...
04.01.2014
Die Herren Mittelbach, Kameter, Killer H. und M. waren beim Schlierseer Turnier. Im ersten Spiel wurde gerade noch durch gegnerisches Unvermögen ein Untentschieden erreicht. Dieser Motivationsschub löste eine kleine Siegesserie aus. Zwei Spiele konnten hintereinander gewonnen werden. Anschließend kam ein kleines Tief, dass sie wiederum zwei Spiel kostete. Die letzten vier Spiele konnten dann wieder in Serie gewonnen werden. Dadurch kam ein gutes Ergebnis zustande: 2. Platz in der Gruppe. Nur durch die schlechtere Stocknote wurde der Gruppensieg verschenkt.
Die Mannschaft war zufrieden mit ihrer Leistung und hatte einen ruhigen stressfreien Tag im Eisstadion. Der Eisstockprofessor hätte ihnen diesen Platz nicht zugetraut...
01.01.2014
Wir wünschen allen Mitgliedern und Besuchern ein gutes neues Jahr!