31.12.2015
Wir wünschen allen Mitgliedern und Besuchern einen guten Rutsch in eine gutes, erfolgreiches aber vor allem gesundes Jahr 2016!

20.12.2015
Die Herren Erlacher, Mittelbach, Mayr und Uschold starteten beim Bezirkspokal der Herren in Dorfen. Sie spielten ein gutes Turnier und wurden 2. Damit qualifizieren sie sich für den Bayernpokal am 13.3.2016.

19.12.2015
Auch in diesem Jahr traten die Mariensteiner Herren Erlacher und Quercher wieder als Auswahlmannschaft (Dialler M./Schneider S. - EC Fischbachau) beim Hachinger Ententurnier ("Vogelgrippeturnier") in Miesbach an.
Gleich von Beginn an lief es gut für die Mannschaft, sie spielten das Turnier souverän - fast schon überlegen - durch. Einzig gegen Bernried war der Sieg knapp (17:15) aber nicht unverdient. Das räumten selbst die Gegner ein.
Natürlich hat man bei einem Turnier, bei dem jeder Teilnehmer den selben Preis bekommt (eine Ente) keinen "Vorteil", wenn man mit Platz 1 in der Siegerehrung genannt wird - aber ein schönes Gefühl ist es trotzdem... Wieder einmal schreit es nach einer Wiederholung im nächsten Jahr!

19.12.2015
In Holzkirchen trat die Mannschaft Mittelbach, Mayr, Uschold und Kameter an. Sie holten sich den Turniersieg. Weitere Details nicht bekannt.

05.12.2015
Und auch die Herren Erlacher, Mittelbach, Quercher und Killer H. waren beim Haushamer Turnier, allerdings - sie sind noch nicht so alt! - bei den Herren.
Die meisten Gegner hatten einmal mehr nichts zu lachen, dazu gehörte unter anderem auch Miesbach. Sie wurden mit 38:0 vom Platz gefegt. Auch unsere Freunde aus Kreuth waren wieder einmal in der gleichen Gruppe. Dieses Mal hatten sie mit 23:3 das Nachsehen - die Hatzl-Brothers konnten genau drei Treffer gegen unsere Mannschaft verbuchen (zusammen...). Ihre armen Mannschaftskollegen mussten sie mitziehen, half aber nicht so viel.
Letztenendes verlor unsere Mannschaft nur ein Spiel, das kostete sie jedoch den Gruppensieg. Verdienter Sieger ohne Punktverlust war die Mannschaft aus Schwaz und so konnten unsere Herren einen 2. Platz verbuchen.

05.12.2015
Die AH-Mannschaft Mayr, Kameter, Strillinger und Uschold holte beim Haushamer Turnier in Miesbach einmal mehr einen 1. Platz! Souveräne Leistung der Mannschaft, nur ein Spiel mussten sie abgeben. Verdienter Sieg!

28.11.2015
2. Platz für unsere Herren Quercher, Kameter, Killer und Uschold beim Turnier des SC Wörnsmühl! Nach anfänglichen Schwierigkeiten kämpften sie sich nach vorne, bis zum letzten Spiel war der 1. Platz heiß umkämpft. Sieben Spiele konnten in Serie gewonnen werden, die ersten fünf Spiele liefen jedoch nicht so prickelnd und aus ihnen konnten nur fünf Punkte mitgenommen werden.
Umso beachtlicher die anschließende Leistung und das Ergebnis!

22.11.2015
Auch die zweite Mannschaft mit den Schützen Mittelbach, Kameter, Killer und Uschold musste zum ersten Teil der Vorrunde in der Bezirksoberliga antreten. Sie spielten in Dorfen und belegen momentan den 20. Platz.

21.11.2015
Bericht der 1. Mannschaft zu ihrer Meisterschaft:

"Am 21.11.2015 hat in Waldkirchen der erste Vorrundentag für die 2. Bundesliga stattgefunden.

Die erste Mannschaft ist mit den Schützen Stefan Quercher, Peter Erlacher, Phillip Kleymans, Manfred Mayr und Hans Mielke angereist.
Die Stimmung in der Mannschaft war sehr gut und man war doch optimistisch, auch basierend auf der Vorbereitung.

Im Eisstadion angekommen präsentierte sich das Eis in einem sehr guten Zustand, was über die ganze Spielzeit so war.
Danke hier an die Eismeister in Waldkirchen dafür.

Es begann mit einem Sieg, was die Mannschaft eigentlich positiv stimmte, dem folgten dann aber unnötige Niederlagen, welche man zum
Teil auch selbst verschuldete, weil es einfach nicht so laufen wollte, wie die fünf es sich gedacht haben. Man konnte doch noch das eine
oder andere Spiel für sich entscheiden. Am Ende stand aber ein 8:14 nach 11 Durchgängen auf dem Punktezettel.
Im Detail hieß dies der 23. Platz nach 11 Durchgängen. An den Wettbewerbstagen 2 und 3 folgen dann die restlichen 16 Spiele.

Die Erkenntnis in der Mannschaft ist ganz klar, dass in dieser Spielklasse Fehler nicht verziehen werden!
Wir als Mannschaft haben heute nicht unsere Leistung so abrufen können, wie wir das gewollt hätten.

Deshalb ist es um so wichtiger, dass es noch nicht entschieden ist, denn der Unterschied zum 7. Platz sind nur 5 Punkte.

Somit haben wir für die Rückrunde am 09./10.01.2016 in Ruhpolding einiges vor und wollen mit einer geschlossen Mannschaftsleistung
unsere Leistung abrufen und den Klassenerhalt schaffen."

14.11.2015
Erstmals war der EC Marienstein Ausrichter eines Herren- sowie eines AH-Turniers in der Miesbacher Eishalle.

Bei der AH traten neun Mannschaften an. Hier sicherte sich der TEV Miesbach mit 13:3 Punkten den Turniersieg. Das Turnier ging reibungslos und verletzungsfrei über die Bühne und wurde von allen Schützen als sehr positive Veranstaltung angesehen.

Beim Herrenturnier ließ es sich unsere 1. Mannschaft nicht nehmen mit den neuen Stöcken anzutreten. Im Feld der elf angetretenen Mannschaften spielten sie immer souverän vorne mit.
Keine Mannschaft konnte ihnen einen Sieg abringen. Keine? Doch... Eine Mannschaft aus einem Dorf im Grenzgebiet zu Österreich bäumte sich wieder einmal mächtig gegen unsere Herren auf und spielte ein hervorragendes Spiel - während unsere Herren gerade einen Tiefpunkt hatten. So war die einzige Mannschaft, die ihnen an diesem Tag zwei Punkte abjagen konnte, unsere Freunde aus Kreuth. Liebe Kreuther, zehrt davon - wer weiß, wann das wieder einmal sein wird. Sonst mussten sie nur noch ein Unentschieden verzeichnen.
Letztendlich machten unsere Herren etwas, was sich für den Gastgeber eigentlich nicht gehört: sie gewannen - standesgemäß mit den neuen Stöcken - das eigene Turnier mit 17:3 Punkten.
In dem Feld der Mannschaften, die antraten, ist das eine sehr gute Leistung und eine gute Vorbereitung auf die anstehende Meisterschaft.

Auch hier möchte sich der EC Marienstein noch einmal bei allen angereisten Mannschaften (vor allem den österreichischen Mannschaften) recht herzlich für die Meldung, das pünktliche Erscheinen sowie den fairen Turnierverlauf bedanken. So macht es Spaß ein Turnier auszurichten und ist definitiv wiederholungsbedürftig.

November 2015
Der EC Marienstein bekommt für seine 1. Mannschaft vier neue Stockkörper von der Firma Stang Baustoffe gesponsert! Geschäftsführer Erwin Stang übergab die Stockkörper an die Schützen der 1. Mannschaft und wünscht viel Erfolg damit.
Hiermit möchte sich der EC Marienstein noch einmal ausdrücklich bei der Firma Stang Baustoffe recht herzlich für das Sponsoring bedanken!

07.11.2015
Zeitgleich wurde auch der Gemeindepokal der Herren ausgetragen. Unsere Herren Mittelbach, Erlacher, Quercher und Mielke traten in der Gruppe "Nord" an. Im zweiten Spiel mussten sie ein Unentschieden gegen Holzkirchen hinnehmen, die jedoch nach der 4. Kehre schon 13:3 in Führung lagen. 
Danach folgte eine Siegesserie von sechs Spielen in Folge, die alle klar gewonnen wurden. Zwei Spiele vor Schluss kam die Pause. Das Spiel nach der Pause konnte auch noch souverän gewonnen werden. Der persönliche, quasi verspätete, Aussetzer der Mannschaft folgte dann im letzten Spiel. Gegen Hausham musste unsere Mannschaft eine Niederlage hinnehmen und war somit mit 3 Minuspunkten auf der Ergebnisliste in der Gruppe auf Platz 2.

07.11.2015
In Miesbach fanden die Turniere des TSV Weyarn statt. Beim AH-Turnier traten unsere Herren Mayr, Kameter, Strillinger und Uschold an. Mit lediglich einem verlorenen Spiel waren sie zwar punktgleich mit dem zweitplatzierten TEV Miesbach, jedoch mit der besseren Stocknote, schnappten sie sich den Stockerlplatz ganz oben. Ein weiterer Turniersieg in der langen Liste unserer AH-Mannschaften... Sehr gut!

24.10.2015
Auch in diesem Jahr fand wieder der Balu-Cup in Bad Aibling statt und natürlich nutzte unsere 1. Mannschaft dieses Turnier wieder zur Vorbereitung.
Die Herren Erlacher, Kleynmans, Quercher und Mayr spielten immer vorne um den 1. Platz mit, bis zum letzten Spiel - das sie leider verloren. So belegten sie einen sehr guten 2. Platz in einem starken Teilnehmerfeld.
Allerdings gab es nach diesem Turnier sehr viele Freigetränke - 4 Mass Bier für zweimal durchmassen sowie 3 Mass Bier für dreimal verhungern... Hat man auch nicht alle Tage.

10.10.2015
Beim Kreispokal der Herren trat die Mannschaft Mittelbach, Kleynmans, Kameter und Uschold an. Sie zeigten eine gute Leistung und wurden punktgleich, jedoch mit der schlechteren Stocknote 2.
Damit qualifizieren sie sich für den Bezirkspokal! Wir wünschen viel Erfolg!

03.10.2015
Stadtpokal in Miesbach:
Durchwachsene Leistung unserer Herren Kleynmans, Quercher, Mayr und Erlacher. Trotzdem belegten sie den 3. Platz bei diesem Turnier.

26.09.2015
Die Eissaison läuteten die Schützen Erlacher und Quercher dieses Jahr gleich mit einem Duo-Turnier in Stuttgart ein. Sie konnten noch nicht die Leistung zeigen, die für einen Turniersieg ausreicht - waren jedoch auch so nicht schlecht unterwegs. Sie verloren zwar unter anderem gegen eine reine Damenmannschaft (die Damen haben sie schlichtweg tot gemasst...) und trafen nicht die Stöcke, die sie brauchten. Nach einer Umstellung klappte es dann besser und so sprang am Ende der 3. Platz, immerhin mit der besten Note in der Gruppe, heraus.

12.09.2015
Auch beim Benediktbeurer Mixed-Turnier trat dieses Jahr wieder eine Auswahlmannschaft EC Marienstein/EC Fischbachau mit den Herren Quercher und Erlacher sowie den Damen Dialler B. und Dialler M. an. Schließlich galt es einen Pokal zu verteidigen (der unbeabsichtigt auch noch zu Hause vor der Tür stehen gelassen wurde...). Nach einer Niederlage im 1. Spiel gegen Wolnzach kam jedoch nicht das große "Köpfe hängen lassen" sondern die Zähne wurden zusammengebissen und letztendlich auch alle weiteren neun Spiele gewonnen.
Somit war der Turniersieg und damit die Titelverteidung besiegelt.

06.09.2015
Was für eine Ehre für den EC Marienstein! Das gab es so wohl noch nie im Oberland: die 1. und 2. Mannschaft des EC Marienstein wurde von Bürgermeister Sepp Hartl in Waakirchen mit einem Balkonempfang für ihre Erfolge geehrt!
Damals dachte sich Bürgermeister Sepp Hartl wohl nicht so viel dabei, als er sagte "Wenn ihr in die Bundesliga aufsteigt, bekommt ihr einen Balkonempfang!". Sicher glaubte er, das dauert eh eine Weile und die Herren vergessen das bestimmt. Aber was soll man sagen. Es dauerte nicht allzu lang und die 1. Mannschaft stieg (in der letzten Saison) in die 2. Bundesliga auf - und haben das Versprechen Hartls natürlich nicht vergessen.
An diesem Sonntag war es nun soweit. Auch wenn das Wetter leider nicht mitspielte und so wahrscheinlich einige derer, die zugesagt hatten, lieber zu Hause blieben, fanden sich doch ein paar ein um dem Empfang beizuwohnen.
Bürgermeister Hartl ehrte sowohl die 2. als auch die 1. Mannschaft (jeden persönlich) mit lobenden Worten und schaffte es außerdem einen Bogen zur allgemein erfolgreichen und tollen Vereinsarbeit in seiner Gemeinde zu schlagen.
Im Anschluss lud er die Anwesenden zum Weißwursfrühstück ein um den Vormittag gemütlich ausklingen zu lassen. Man darf gespannt sein, was Gemeinde und Bürgermeister sich einfallen lassen werden, sollten die Herren noch weitere Aufstiege feiern...
An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an Sepp Hartl und die Gemeinde Waakirchen sowie an alle Mitglieder, Freunde und "Fans", die heute beim Empfang dabei waren.
Ein paar Bilder gibt es von der Veranstaltung natürlich auch noch, leider wetterbedingt nicht mehr als nötig...

05.09.2015
Reichersbeurer Mixed-Turnier: Auch in diesem Jahr traten die Herren Quercher und Mayr mit zwei Damen des EC Fischbachau (Maurer und Schneider) zum Turnier an.
Das Glück war an diesem Tag rein wettertechnisch gesehen auf der Seite der Stockschützen. Zumindest am Nachmittag blieb es bis auf ein paar wenige Tropfen (die wahrscheinlich nur die spürten, die nicht soooo viele Haare auf dem Kopf haben) trocken und ideal zum spielen. Leider konnte die Mannschaft in diesem Jahr, bedingt durch zwei Spiele in denen der geneigte Beobachter meinen konnten, sie hätten das Stockschießen verlernt, den Titel nicht verteidigen und begnügte sich dennoch glücklich mit dem 2. Platz.
Natürlich waren auch unsere Freunde aus Kreuth wieder mit dabei. Aber was soll man dazu sagen... Sie waren halt dabei. ;-)

08.08.2015
Auch in diesem Jahr wurde die Endrunde der Duo-Runde in Gaißach durchgeführt. Dieses Mal hat jedoch außer der perfekten Bewirtung durch die Gaißacher auch noch das Wetter gestimmt. Im Gegenteil zum letzten Jahr regnete es nicht - im Gegenteil: Es war brütendes Sommerwetter.
Für unsere teilnehmenden Mannschaften lief es in diesem Jahr von perfekt bis so lala. EC Marienstein I (Erlacher, Mielke, Mayr und Dücker) setzten sich souverän über die gesamte Saison durch und wurden mit 57:15 Punkten klar 1.
Die Mannschaft EC Marienstein II (Quercher, Kleynmans, Mielke und Uschold) spielte immer ums Treppchen mit. Direkter Konkurrent waren die Hatzl-Brothers aus Kreuth. Im Duell in der letzten Runde mussten sie ein Unentschieden hinnehmen, was den Kreuthern in der Endabrechnung dann bitter schmerzte... Die Kreuther verloren nämlich das letzte Spiel der Runde gegen Dietramszell und lagen somit punktgleich mit dem EC Marienstein. Jedoch hatten die Mariensteiner die bessere Note - und wenn auch nur um 0,030... Dieser hauchdünne Vorsprung sicherte dem EC Marienstein II den 3. Platz.
Das Team EC Marienstein III (Kameter und Killer H.) belegten mit einer soliden Leistung den 20. Platz.
Fazit: tolle Trainingsmöglichkeit in der Sommersaison, sportlich sehr attraktiv zum ansehen, wieder gut organisiert und die Endrunde in Gaißach wieder eine Schau. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Runde beigetragen haben! Wir hoffen auf eine neue Runde im kommenden Jahr!

01.08.2015
Nach Enterrottach zum Herrenturnier des EKC Rottach-Egern rückten die Herren Quercher, Erlacher, Krenn und Kameter aus. Leider konnten nicht alle Schützen an diesem Tag Leistung abrufen und leisteten sich viele individuelle Fehler, die dazu führten, dass unsere Mannschaft nur 9 Punkte einfahren konnte. Diese magere Ausbeute reichte dann auch nur für den 9. Platz.
Gefallen haben dürfte dieser Tag unseren Freunden aus Kreuth, die an diesem Tag einfach mehr Erfolg hatten. Aber sie müssten ja am Besten wissen, dass auch wieder andere Tage kommen...

25./26.07.2015
Auch in diesem Jahr waren unsere Herren Erlacher und Quercher wieder mit der Mannschaft "Oberlanderzwerge" bei den 24 Stunden von Haching am Start. Neben viel Spaß, gutem Essen und 24 Stunden Stocksport konnten sie mit einem 9. Platz in der Gesamtplatzierung abschließen.

25.07.2015
In der Formation Erlacher, Mielke, Mayr und Quercher zog es unsere Herren nach Hartpenning zum Herrenturnier um den Altwirtpokal. Leider war der 1. Platz nicht drin, sie verloren ein Spiel und mussten eins unentschieden hergeben. Diese 3 Verlustpunkte reichten nicht zum Sieg, der spätere Sieger aus Oberroth hatte nur ein Spiel verloren.

18.07.2015
Die Herren Quercher, Erlacher, Hilmert und Uschold waren auch am Wiesseer Herrenturnier aktiv. Dieses Turnier konnten sie souverän mit 18:2 Punkten und einer Note von 3,52 gewinnen. Neun Spiele konnten sie in Folge gewinnen, lediglich das letzte Spiel wurde gegen Gaißach abgegeben.
Und auch heute: Die "Hatzl-Brothers" wurden mit 28:0 besiegt, zeigten sich jedoch sonst recht souverän und wurden 3. Aber sie haben halt doch wieder einmal gegen uns verloren.

11.07.2015
Nach der AH wollten es natürlich auch die Herren so gut machen wie am Vortag. Beim Herrenturnier des SC Reichersbeuern rückten die Schützen Erlacher, Kleynmans, Quercher und Uschold aus. Sie belegten den 3. Platz, der 1. Platz wäre locker drin gewesen. Leider vergab man ein Spiel, indem der letzte Schütze sich ein wenig verschätze und seine Mass nicht ins Haus brachte. Deswegen "nur" der 3. Platz, jedoch nicht weniger Spaß.
Ach ja: Kreuth wurde wieder weggeputzt...

10.07.2015
AH Turnier in Reichersbeuern: Die Schützen Kameter, Hilmert, Uschold und Mayr zeigten eine sehr starke Leistung und ließen dem übrigen Teilnehmerfeld einmal mehr keine Luft zum schnaufen. Mit souveränen 16:0 Punkten. Gratulation dazu!
Weil sie es ja auch immer so schön erwähnen, wenn sie mal gewinnen: unsere Kreuther Freunde wurden mit 34:3 vom Platz gefegt...

04.07.2015
Schwung mitnehmen hieß es. Ehrgeiz zeigen. Beißen. Leistung abrufen. Nerven bewahren. Und vor allem: bei subtropischen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahren. 
All dies wurde unserer 1. Mannschaft mit den Schützen Erlacher, Quercher, Kleynmans, Mayr und Mielke bei ihrer Oberliga-Meisterschaft in Ismaning abverlangt.
Gewohnt souverän starteten sie in das Turnier, gewannen erst einmal eine Reihe von Spielen in Folge. Irgendwann kam die erste Niederlage, was jedoch nicht hieß, dass unsere Herren den Kopf hängen ließen. Ganz im Gegenteil. Sie kämpften weiter. Und gewannen weiter.
Letztendlich verloren sie den ganzen Tag insgesamt nur zwei Spiele, was am Ende den 1. Platz und somit den Aufstieg in die Bayernliga bedeutet!
Für den EC Marienstein ist dies der insgesamt 8. Aufstieg in Folge, gleichzeitig der 5. Aufstieg der 1. Mannschaft hintereinander. Im Sommer sind sie jetzt seit 2013 das dritte Mal als Aufsteiger direkt in die nächste Liga durchgestiegen. Eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Herzlichen Glückwunsch!

28.06.2015
Eine sehr souveräne Leistung zeigten unsere Herren Kleynmans, Erlacher, Quercher und Mayr in Gaißach beim Flößlerpokal. In ihrer Gruppe verloren sie nur zwei Spiele, gleich das erste Spiel gegen Kreuth und im weiteren Verlauf auch noch gegen Gastgeber Gaißach.
Trotzdem bedeutete diese Leistung den Gruppensieg und somit die Qualifikation fürs Finale. Dieses mussten sie gegen Hartpenning bestreiten - und siegten. Es war ein spannendes Finale, in dem sehr wenig Fehler passierten, auf Seiten unserer Mannschaft halt mindestens einer weniger...
Jetzt heißt es diesen Schwung für die anstehende Meisterschaft der Oberliga mitnehmen - und das Beste daraus machen!

20.06.2015
Dieses Jahr half kein Bitten, kein Betteln, kein Beten, kein Flehen - nicht einmal die geweihte Wetterkerze des Vorstands beeindruckte den unerbittlichen Wettergott.
Alle 27 gemeldeten Duo-Mannschaften, egal ob aus 3km oder 300km Entfernung, reisten nach Gaißach - dem Austragungsort des allseits beliebten Duo-Turniers des EC Marienstein.
Trotz der schlechten Wetteraussichten sagte keine einzige Mannschaft ab. Und die letzten Optimisten verstummten erst gut 2 1/2 Stunden nach eigentlicher Meldungszeit.
Allein daran lässt sich schon erkennen, wie gerne die Teilnehmer geschossen hätten. Aber es hilft ja nichts, was nicht geht, geht eben nicht.
So fuhren (fast) alle Mannschaften nach Marienstein um dort wenigstens zu essen und ihren "Lospreis" mit nach Hause nehmen zu können. Der Stimmung tat das Wetter fast keinen Abbruch, die letzten Mannschaften fuhren vergleichsweise erst spät nach Hause.
Was ein wenig ärgerlich war: am Nachmittag hörte es auf zu regnen und die letzten verbliebenen Schützen taten sich zu zwei Mannschaften zusammen und spielten noch 6 Spiele aus.
Jetzt bleibt uns nur zu hoffen, dass derjenige, der den Wasserhahn da oben bedient, im nächsten Jahr nicht wieder vergisst die Dichtung zu wechseln - oder sich wenigstens eine neue Rohrzange zulegt um ihn wenigstens am Turniertag zudrehen zu können.
An dieser Stelle möchte sich der EC Marienstein jedoch noch einmal herzlichen beim SC Gaißach, bei den diversen Sponsoren, den "Salatmacherinnen" sowie allen Mitgliedern, Helfern und angereisten Mannschaften recht herzlich bedanken! Wir zählen auf euch im nächsten Jahr!

13.06.2015
Was für ein Tag für den EC Marienstein!

Unsere 2. Mannschaft fuhr nach Unterhaching zur Meisterschaft der Bezirksoberliga. Die Herren Mittelbach, Kameter, Uschold und Killer H. hatten einen wirklich guten Tag und legten eine souveräne Vorstellung hin. Sie verloren zwei Spiele - und das soll es dann auch gewesen sein. Alle anderen Spiele wurden gewonnen und sie setzten sich somit an die Tabellenspitze. Platz 1 für unsere Herren und somit Aufstieg in die Landesliga! Herzlichen Glückwunsch, meine Herren!
An dieser Stelle möchten wir aber auch unseren Freunden aus Kreuth recht herzlich gratulieren, die an diesem Tag zwar gegen unsere Mannschaft verloren haben, jedoch mit der Platzierung auf dem 2. Platz ebenfalls in die Landesliga aufgestiegen sind!

Auch die 1. Mannschaft war unterwegs. Das Team Erlacher, Kleynmans, Mayr und Quercher zog es nach Irschenberg - zum Eröffnungsturnier der neuen Pflasterbahnen. Neun Mannschaften waren vor Ort, die acht Gegnermannschaften hatten nicht den Hauch einer Chance gegen eine wahrlich gut aufgelegte Mariensteiner Mannschaft. Sie fegten alle vom Platz und platzierten sich so mit 16:0 Punkten und einer Note von 5.048 (!) - die Gegner schrieben insgesamt genau elfmal...

03.06.2015
Bei besten Wetter und zahlreicher Beteiligung (24 Schützen) fand der Bürgermeisterpokal statt.
Nach sehr hart umkämpften Partien kam eine interessante Ergebnisliste zustande: die Plätze 1 bis 3 waren punktgleich mit 6:4 Punkten, die Plätze 4 bis 6 ebenfalls mit 4:6 Punkten.
Am Ende sicherte sich die Mannschaft Hiergeist Gabi, Weiser Manfred, Kameter Sigi und Erlacher Pit mit einer Stocknote von 3,1 den 1. Platz und somit den von Bürgermeister Sepp Hartl übergebenen Pokal. Beim gemeinsamen Abschlussessen verkündete dann unser Bürgermeister, dass die Brotzeit und 3 Halbe frei wären, was eine sehr schöne und mit Beifall umjubelte Geste von ihm war!

30.05.2015
AH- und Freies Turnier des SC Wall.
Am Vormittag starteten unsere Herren Mayr, Hilmert, Kameter und Uschold beim AH Turnier. Wie fast nicht anders zu erwarten war (unsere Herren sind momentan ziemlich gut drauf!), ließen sie es sich nicht nehmen, dieses Turnier zu gewinnen. Mit sage und schreibe 12:0 Punkten und einer Stocknote von 3,639 ließen sie den Gegnern nicht viel Luft.

Beim freien Turnier am Nachmittag konnten die Herren Quercher St., Erlacher und Kleynmans, die mit der Schützin Schneider (EC Fischbachau) antraten, es nicht mehr besser machen. Sie konnten sich nur vornehmen, an das Ergebnis anzuknüpfen (und vielleicht noch einer bessere Stocknote herauszuspielen). Nach dem ersten Spiel, das souverän gewonnen werden konnte sah es schon ganz gut aus. Im zweiten Spiel hatte der Gegner dann überhaupt keine Chance. So auch im dritten und vierten Spiel. Dann kam die Pause. Im Spiel nach der Pause gegen die Hausherren aus Wall waren leichte Holprigkeiten zu erkennen, jedoch entschied unsere Mannschaft auch dieses Spiel für sich. Und auch das letzte wollten sie dann nicht mehr verlieren - was sie dann auch nicht taten.
So standen auch bei ihnen am Schluss 12:0 Punkte auf der Kehrkarte und somit der 1. Platz auf der Ergebnisliste. Allerdings trugen die beiden Spiele nach der Pause dazu bei, dass die Stocknote dann doch nicht mehr an die der AH heranreichte. Aber ein Turniersieg ohne Punktverlust - und das dann gleich in doppelter Ausführung - das hat schon was für sich.

Vielleicht sollte man dazu sagen (weil sie es ja momentan immer so nett betonen), dass unsere Freunde aus dem grenznahen Gebiet nicht vor Ort waren um für unsere Mannschaften ernsthafte Gegner zu sein. Scheinbar fahren sie nur noch zu abgesagten Turnieren? Wir werden sehen ob wir sie doch mal wieder in den nächsten (stattfindenden) Turnieren antreffen...

23.05.2015
Rein theoretisch wäre heute das heute das AH-Turnier in Benediktbeuern gewesen. Leider wurde dies aufgrund schlechter Witterung abgesagt, unsere Herren blieben also brav zu Hause. So wie man das halt macht, wenn ein Turnier abgesagt wird.
Jetzt gibt es da aber im Oberland eine befreundete Mannschaft... Sie selbst sagen von sich, sie "mucken auf". Sind in den Trainingsrunden momentan echt gut dabei. Und gewinnen sogar Turniere, die gar nicht stattfinden! Ja wirklich. Unsere Freunde aus Kreuth traten in Benediktbeuern an und wurden konkurrenzlos Erster - weil keine Konkurrenz da war.
Böse Zungen behaupten, sie hält vielleicht nicht so viel zu Hause, dass sie jetzt sogar schon auf abgesagte Turniere fahren. Liebe Kreuther, alles ok bei euch?
Wir freuen uns schon auf die nächsten Duelle - bei Turnieren oder Runden, die dann auch stattfinden...

17.05.2015
Die Herren Quercher St., Kleynmans, Erlacher und Mittelbach rückten heute nach Benediktbeuern zum Benediktenwand-Pokal aus. Auch heute mussten kleine Regenpausen eingelegt werden. Anders als in Helfendorf schienen diese jedoch die Mannschaft ein wenig durcheinander zu bringen - zumindest vermutete man das beim Blick auf die Ergebnisliste. In der Gruppe belegten sie den 4. Platz und hatten so mit den Finalspielen der jeweils ersten drei Mannschaften aus den Gruppen (wegen der Note) nichts zu tun. Scheinbar lieferten die Herren nur eine durchwachsene Leistung, mehr konnte aus den Herren nicht herausgebracht werden...

14.05.2015
Souveräne Leistung unserer Herren Hilmert, Kameter, Erlacher und Quercher St. beim Vatertagsturnier in Helfendorf! Mit 16:4 Punkten und einer super Note von 2,72 sicherten sich die Herren trotz mehrmaligen Regenunterbrechungen den Sieg.

02.05.2015
Die Herren Kleynmans, Quercher St., Mielke und Kameter traten in Hofolding an und hatten ziemlich Glück mit dem Wetter. Das Turnier konnte bei trockenen Bedingungen durchgezogen werden. Bei dem mit zehn Mannschaften besuchten Turnier mussten unsere Herren ein Spiel abgeben (durch schlechte Leistung und Unvermögen gegen die älteste Mannschaft auf dem Platz - vier Hobbyschützen!) und bei einem trennten sie sich unentschieden. Dieses Unentschieden war gegen unsere Freunde aus Holzkirchen. Hier sei ein Dank an Herrn Festl sen. gerichtet, der uns unterstützte und quasi der 5. Mariensteiner war und dadurch das Unentschieden ermöglichte.
Dank der besseren Note und dadurch, dass die Holzkirchner das letzte Spiel auch noch abgaben, platzierten sich unsere Herren auf dem 1. Platz!
Unser Moar, Hans Mielke, bekam noch eine besondere Auszeichnung als bester Moar des Turniers (siehe Foto). Ok, den kleinen Pokal bekam die Mannschaft als Preis/Erinnerung, da der große ja ein Wanderpokal ist - aber der Herr Vorstand hat ihn als besten Moar ausgezeichnet!
Am Rande sei noch erwähnt, dass es auch wieder ein bisschen Freibier gab - jedoch nicht nur vom Moar sondern auch von einem guten Stockschützen. Dieser hat bei seinem Versuch einen Stock zu schießen den selbigen fast noch abgemasst... Aber auch das gibt es und wenn immer alles perfekt sein würde, gäbe es ja hinterher nichts besonderes mehr zu berichten.

25.04.2015
Beim Kreispokal AH bot sich dieses Jahr das gleiche Bild wie seit Jahren bei den Damen. Nur drei Mannschaften traten an, eine davon natürlich aus Marienstein. Unsere Schützen Mayr, Strillinger, Mayrock und Kameter mussten vier Spiele bewältigen. Eins davon ging verloren, drei wurden gewonnen. Mit 6:2 Punkten un der besten Note sicherten sich unsere Herren den 1. Platz.

24.04.2015
Das Duo-Mixed-Team Quercher St. und Schneider S. (EC Fischbachau) fuhr nach Fuchstal zum Turnier. Nach einem holprigen Start (die ersten zwei Spiele gingen durch eigenes Unvermögen verloren), riss sich das Team zusammen und trat auch als solches auf. Resultat: kein Spiel wurde mehr abgegeben, lediglich ein Spiel war bis zur letzten Kehre spannend (gegen Penzing II, Stand nach 5 Kehren: 10:10). Alle anderen wurden klar gewonnen.
Der Vollständigkeit halber gibt es hier den Spiegel und die Ergebnisliste zum Nachlesen.

28.03.2015
Die Sommersaison begann gleich als Notnagel bzw. "Rettungsmannschaft": die Hachinger Stockschützen feiern dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum und veranstalten dazu einige Turniere. Unter anderem ein, weil das Vormittagsturnier nicht genug war, freies Turnier an diesem Samstag Nachmittag. Jetzt hatten sie das Problem, dass ihnen kurzfristig eine andere Mannschaft abgesagt hatte. Nicht verzagen, Marienstein fragen!
Der Vorstand Stefan Quercher wurde gefragt ob er Lust und eine Mannschaft hätte - Lust hat er immer, eine Mannschaft hatte er innerhalb von nichtmal 15 Minuten. Hier kann man einmal mehr sagen, dass die Möglichkeit der Kreisauswahlen sowohl für viele Vereine als auch für die Veranstalter von Turnieren oftmals ein Segen ist - danke, dass es sie gibt und danke, dass der Kreis 302 es so "locker" handhabt!
So traten die Herren Quercher St. und Erlacher zusammen mit den Fischbachauern Dialler L. und Schneider S. bei diesem freien Turnier in Haching an.
Sie starteten mit einem 19:10 Sieg. Danach kam eine kurze Schwächephase, es folgte ein Unentschieden und ein verlorenes Spiel.
Dabei sollte es an diesem Tag jedoch dann auch bleiben... Ein Spiel gewonnen, dann Aussetzer. Und nach der Pause wurde kein Spiel mehr abgegeben, bis auf eines alle klar gewonnen (Spiegel zum Nachlesen), eine Serie von insgesamt 9 Spielen ohne Niederlage hingelegt.
In der Endplatzierung hieß es dann, mit 21:3 Punkten, Kreisauswahl 302 EC Marienstein/EC Fischbachau auf Platz 1!
Da bleibt nur zu sagen: ein guter Saisonstart! Hoffen wir, dass die Saison so erfolgreich weiter geht!

21./22.03.2015
Und auch die "letzten" zwei Schützen des EC Marienstein beendeten die Eissaison. Die Herren Mittelbach und Killer H. fuhren mit Unterstützung durch die Fischbachauer Damen Dialler B. und Schneider S. nach Brixen zum 2-Tages-Turnier.
Nach der Findungsphase am Samstag lief es recht gut, ein 14. Platz nach 17 Spielen (ohne Pause) war keine schlechte Ausgangsposition für den Sonntag. Leider lief am Sonntag gar nichts mehr. So stürzte das Team um satte zehn Plätze in der Ergebnisliste nach unten und beendeten das Turnier mit einem 24. Platz.
Abgesehen vom sportlichen war es jedoch ein schöner, geselliger und freundschaftlicher Abschluss mit vielen Freunden in Brixen. Nächstes Jahr dann wieder!

07.03.2015
Fulminanter Abschluss der Eissaison: Doppelschlag in Warngau!
Sowohl unsere AH mit den Schützen Schaare, Kameter, Mayrock und Uschold als auch unsere Herren Quercher St., Erlacher, Mayr und Mielke platzieren sich auf Platz 1!
Unsere AH kam nach einem durchwachsenen Start langsam besser ins Spiel. Herausragender Schütze des Tages war unser Sigi, der eine Topleistung ablieferte. Mit ein wenig Schützenhilfe konnten sie sich am Ende ganz oben auf der Ergebnisliste wiederfinden.
Die Herren waren durchwegs souverän unterwegs. Bis auf Kreuth bot ihnen an diesem Tag niemand die Stirn, gewinnen konnten sie trotzdem nicht. Alle anderen Spiele waren in der 4. oder spätestens 5. Kehre entschieden. Ohne Punktverlust und mit einer Note von 3,263 dominierten sie das Feld.
Anschließend wurde noch ein wenig zusammen gesessen und gefeiert.

28.02.2015
Tolle Aufstiegsfeier der 1. Mannschaft! Unser Vorstand organisierte sich wieder einmal einen Wolf und stellte eine geniale Aufstiegsfeier auf die Beine. Hut ab!
Mit anwesend waren auch der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Waakirchen, Erwin Welzmüller, sowie der Hauptsponsor des EC Marienstein Andreas Kujawa (Opel Häusler). Beide fanden äußerst lobende Worte für unsere Aufsteiger - zurecht!
Einige, jedoch längst nicht alle eingeladenen, kamen im Vereinsheim zum gemütlichen Beisammensein und "fürstlichem brotzeiten" zusammen.
Es dauerte ein wenig, bis die letzten Gäste den Heimweg antraten. Was jedoch angesichts dieses Anlasses definitiv erlaubt war.
Wir sind gespannt wann und vor allem ob es irgendwann noch einmal so eine Aufstiegsfeier geben wird... Vielleicht von der 2. Mannschaft?

21.02.2015
Nächster Paukenschlag des EC Marienstein! Auch in diesem Jahr steigt die 2. Mannschaft auf!
Nachdem ja letztes Jahr trotz Aufstieg ein Abfall in die Bezirksliga (aufgrund der Umstrukturierung) für unsere 2. Mannschaft ein kleiner Nackenschlag war, zeigten sie dieses Jahr wieder was sie drauf haben.
In der Besetzung Mittelbach, Killer H. und M., Kameter und Uschold traten sie in Miesbach bei der Rückrunde der Bezirksliga an. Aufgrund ihrer guten Platzierung in der Vorrunde starteten sie in der Aufstiegsrunde.
Sie starteten gut ins Turnier - mit drei Siegen in Folge. Dann kam die erste Niederlage des Tages, welche jedoch gleich mit weiteren drei Siegen kompensiert wurde.
Im Duell gegen Hartpenning ließen unsere Herren dann kurzzeitig aus und ermöglichten ihnen so ein Unentschieden.
Gegen den späteren Sieger - ESV Weidach - folgte dann wieder ein klarer Sieg. Bernbeuern musste abgegeben werden, Farchant II und Weilheim blieb unentschieden. Im letzten Spiel konnten sie dann jedoch noch einmal einen Sieg einfahren.
Somit war der Aufstieg perfekt! Mit dem 3. Platz sicherten sich unsere Herren ein Ticket in die Bezirksoberliga im kommenden Jahr!
Für die Interessierten gibt es hier den Spiegel sowie die Ergebnisliste zum nachlesen. Das Foto unserer Aufsteiger wird nachgeholt!

15.02.2015
Nach langer Zeit hatten sich unsere Herren wieder einmal für den Bayernpokal qualifiziert.
Hochmotiviert, mit einem klaren Ziel vor Augen, reisten sie nach Waldkraiburg. Bis zum vorletzten Spiel, spielten sie um die Qualifikation um den Deutschen Pokal mit. Dann kam das Duell gegen den direkten Tabellennachbarn, welches jedoch verloren wurde. So konnten sie in der Gruppe nur den 9. Platz erreichen und spielten im Platzierungsspiel um die Gesamtplatzierung 17. oder 18. Das Platzierungsspiel gegen den TSV Kühbach verloren sie knapp und wurden so letztendlich 18.

14.02.2015
Und auch unsere Herren Quercher St. und Erlacher waren unterwegs. Sie reisten nach Kundl zum Jugendförderungs-Duoturnier.
Gleich am Anfang mussten von fünf Spielen vier abgegeben werden - ein äußerst schlechter Start. Danach jedoch wurden sieben Spiele in Folge gewonnen und doch noch eine gute Leistung gezeigt. Mit 14:8 Punkten verpassten sie knapp das Stockerl und wurden 4.

14.02.2015
Besser erging es unserer AH. Die Herren Mayr, Kameter, Mayrock und Uschold lieferten eine souveräne Leistung ab und ließen den Gegnern kaum eine Chance.
Am Ende standen neun Siege und ein Unentschieden auf dem Spiegel - dies bedeutet den erneuten Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch an die Herren!

14.02.2015
Die Herren Mittebach, Killer H. und M. traten mit junger Verstärkung aus Bayrischzell (Hermann R.) beim Seehamer Nachtwächterturnier an.
Ihre Leistungen waren durchwachsen, mal besser, mal schlechter. Letztendlich konnten sie sich mit 11:13 Punkten auf dem 9. Platz festsetzen.

01.02.2015
Unsere Kreuther Freunde luden zum Herrenturnier - die Mannschaft Mittelbach, Quercher St., Kameter und Schaare folgten der Einladung.
Sie belegten in der Gruppe den 1. Platz. Nach dem 8. Spiel wurde das Turnier abgebrochen, in Kreuth schneite es einmal mehr.
Nach einer halben Stunde hörte es schließlich doch wieder auf und das Endspiel der Gruppenersten konnte noch ausgetragen werden.
In diesem Spiel unterlagen unsere Herren dem SC Schwaz mit 19:11.
Die Herren haben durchweg gut geschossen, verloren nur ein Spiel (gegen den Letzten). Zum Duell gegen Kreuth kam es leider nicht. Der Wettermacher half den Kreuthern, durch den Turnierabbruch kam es nicht mehr zu der Begegnung. Man könnte fast meinen, die Kreuther hätten sich das so gewünscht...

31.01.2015
Die Herren Mittelbach, Erlacher, Mayr und Kleynmans fuhren nach Peiting zum Bezirkspokal Herren.
Im ersten Spiel wurde es gleich knapp. nur durch Glück konnte es aber doch gewonnen werden. Das beflügelte die Herren und sie zeigten eine sehr gute Mannschaftsleistung in der Gruppe. Die Gruppenspiele beendeten sie als erster ohne ein Spiel abzugeben.
Danach folgten vier Bahnenspiele und ein Platzierungsspiel. Unsere Herren starteten auf Bahn 1 gegen Peiting 2, welche mit 21:3 bezwungen wurden. Die nächsten beiden Bahnenspiele wurden dann gegen Peiting 1 ( 10:24 ) und gegen unsere Freunde vom TSV Hartpenning ( 8:18 ) verloren.
So mussten sie das 4. Bahnenspiel auf der Bahn 3 bestreiten. Hier hieß der Gegner Gerolfing. Das Spiel konnten sie mit 15:11 gewinnen.
Mit diesem Sieg haben sich die Herren seit langem wieder einmal für den Bayernpokal qualifiziert!
Auch im anschließenden Platzierungsspiel kamen wieder unsere Freunde vom TSV Hartpenning. Unsere Herren revanchierten sich für das verlorene Bahnenspiel und konnten gegen den großen TSV Hartpennin das Platzierungsspiel durch ein Unentschieden gewinnen.
So wurden die Herren 3. vor Hartpenning. Bei der gemeinsamen Siegerehrung wurde dann mit den Hartpenningern auf die Qualifikation angestoßen.
Unser Mani ist heute übrigens um ein paar Zentimeter gewachsen: bei der Siegerehrung wurde die Mannschaft als junges Team von Marienstein bezeichnet!

25.01.2015
Zum Schneeturnier in Kreuth rückte unsere AH-Mannschaft mit den Schützen Kameter, Schaare, Mayrock und Uschold aus. Durch den Schnee hatten sie - wie natürlich alle - mit äußerst widrigen Bedingungen zu kämpfen. Jedoch zeigten sie eine gute Leistung und wurden in ihrer Gruppe 2.!

24.01.2015
Beim freien Turnier des TSV Irschenberg in Miesbach trat unsere Mannschaft in der Besetzung Mittelbach, Schaare, Kameter und Killer M. an und wurde in der Gruppe 7.
17.01.2015
Auch unsere Herren traten in Tegernsee zum Silbernen Eisstock an, ebenfalls als Titelverteidiger vom letzten Jahr. Natürlich waren auch bei ihnen die Bedingungen äußerst schwierig. Anfänglich war das Eis so stumpf, dass die Herren mit grau massten und mit schwarz und grün auf die Stöcke schossen (!!!). Mit beginnendem Schneefall wandelten sich die Verhältnisse innerhalb von 5 Minuten derart, dass sie von schwarz auf blau zum stockschießen übergingen.
Bis zum letzten Spiel zeigten sich die Bahnen dann als schöne Buckelpisten und Schneebahnen, bei denen es fast unmöglich war Stöcke am Rand zu schießen. An solchen Turnieren muss die Taktik rigoros umgestellt werden... Alles in allem zeigten sie eine solide Leistung.
Die Herren verloren gegen Benediktbeuern und Rottach, was jedoch dem Turniersieg nicht im Weg stand. Somit verteidigten die Herren den Silbernen Eisstock ein weiteres Mal.

17.01.2015
Der EC Tegernsee lud wieder zum AH Turnier ein. Unsere Herren traten als Titelverteidiger an. Widrige Bedingungen durch Schneefall machte ihnen das Leben nicht gerade einfach. Trotzdem brachten sie eine gute Leistung, andere kamen mit den Verhältnissen nicht so gut zurecht.
Sie verloren jedoch gegen Miesbach und Gmund - diese zwei Spiele sorgten dafür, dass sie sich "nur" auf dem 2. Platz einreihten.

10./11.01.2015
Riesen Erfolg für die 1. Mannschaft des EC Marienstein!
Als Aufsteiger aus der letzten Saison traten unsere Herren Erlacher, Kleynmans, Quercher St., Mayr und Schaare in der Bayernliga Rückrunde in Buchloe an.
Bereits nach Samstag (zweiter Teil der Vorrunde) bahnte sich die kleine Sensation an: Die Herren beendeten die Vorrunde mit dem 2. Platz.
Dies bedeutete am Sonntag: Start auf Bahn 1.
Und von eben dieser Bahn gingen unsere Herren auch erstmal nicht mehr weg. Souverän, zum Teil erheblich überlegen - zum Teil mit extremer Nervenstärke, gewannen sie Bahnenspiel um Bahnenspiel.
Nach dem gewonnenen fünften Bahnenspiel die Erleichterung - der Aufstieg war sicher! Das sechste Bahnenspiel auf Bahn 1 gaben unsere Herren her und bestritten ihr Platzierungsspiel auf Bahn 2. Und auch dieses mussten sie leider abgeben und so die Stockerlplätze anderen überlassen. Am Aufstieg änderte dies jedoch nichts mehr.
So beendeten sie die Bayernliga mit dem 4. Platz und marschieren damit durch in die 2. Bundesliga - der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des EC Marienstein!
Natürlich musste dieser Erfolg danach noch ein wenig gefeiert werden - die Mannschaft feierte noch mit Hartpenning zusammen beim Altwirt. Verdient, meine Herren, verdient!
Aufgrund der Anwesenheit des Webmasters gibt es vom Sonntag auch ein paar Fotos und natürlich die Ergebnisliste.

03.01.2015
Und auch die Herren Erlacher, Quercher St., Mayr und Kleynmanns bestritten ihr erstes Turnier in diesem Jahr. Auch sie traten in Miesbach beim Schlierseer Herrenturnier an.
Das Turnier wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Eine etwas stärkere und eine etwas schwächere (böse Zungen behaupten: Krabbelgruppe) - weil nicht in Bestbesetzung aufgestellte Mannschaften - Gruppe. In der schwächeren Gruppe setzten sich unsere Freunde aus Kreuth durch.
In der Gruppe unserer Herren konnten sie vier Mannschaften zu Null besiegen sowie einige Spiele sehr hoch gewinnen. Trotzdem war die Mannschaftsleistung nicht überragend. Die Herren haben wohl (hoffentlich) all ihre Fehlschüsse rausgehauen, dass sie am Wochenende in der Bayernliga überzeugen können.
Letztendlich reichte ihre Leistung mit drei verlorenen Spielen für einen 3. Platz in der Gruppe.

03.01.2015
Das erste Turnier in diesem noch frischen Jahr begann für unsere AH-Mannschaft mit den Schützen Mayrock, Schaare und Uschold unterstützt durch Graxenberger (Wiessee).
Sie traten beim Schlierseer Turnier in der Eishalle Miesbach an. Lediglich zwei Spiele mussten sie abgeben, 6 Spiele konnten sie für sich entscheiden.
Mit einer Note von 2,070 konnten sie sich unangefochten an die Spitze der Ergebnisliste setzen und das Turnier gewinnen!
Guter Start ins neue Jahr, meine Herren!

01.01.2015
Wir wünschen allen Mitgliedern und Besuchern ein gutes neues Jahr!